9. bis 14. Oktober 2016: bdw-Leserreise Vulkanismus, Wald und Edelsteine - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

9. bis 14. Oktober 2016: bdw-Leserreise

Vulkanismus, Wald und Edelsteine

Idar-Oberstein Ankündigung 2016.jpg

Im Oktober können bdw-Leser eine spannende Woche im Westen Deutschlands verbringen. Die Reise vermittelt profunde Einblicke in die wichtigsten Ressourcen unseres Landes: Bodenschätze und Wissen. Wissenschaftlich begleitet wird die Exkursion vom Mineralogen Dr. Andreas Landmann. Außerdem mit dabei: Redaktionsdirektor Wolfgang Hess.

 

Das Programm

Sonntag, 9. Oktober
Individuelle Anreise zum Mainzer Hauptbahnhof bis 12 Uhr. Wer mit dem Wagen kommt, kann ihn dort für 25 Euro die Woche parken. 13 Uhr Abfahrt mit dem bdw-Bus nach Idar-Oberstein. Während der Fahrt hält der Mineraloge Dr. Andreas Landmann einen Vortrag über die dortige Geologie und Edelsteinkunde. Bei Idar-Oberstein wurden seit 1450 Achate gefun den, die Schleifereien zu Schmuck, Gebrauchsgegenständen und Geldmünzen verarbeitet haben. Später kamen Importe aus vielen Edelsteinfundländern dazu. Bis heute arbeiten in Idar-Oberstein 350 Familien betriebe in der Edelsteinbranche.

14:30 Uhr: Führung von Andreas Landmann im Deutschen Edelsteinmuseum. Anschließend checken wir für zwei Tage im Parkhotel**** ein. Abendessen in einem Restaurant mit der Spezialität Spießbraten.

Montag, 10. Oktober
9 Uhr Abfahrt zu einer Edelsteinschleiferei, Führung bis 11 Uhr, anschließend von 12 bis 14 Uhr Besuch der Edelsteinminen im Steinkaulenberg. Ab 15 Uhr Besuch einer Edelsteinmanufaktur. Nach dem Abendessen im Parkhotel hält Andreas Landmann einen Vortrag über synthetische Edelsteine.

Anzeige

Dienstag, 11. Oktober
Abfahrt um 8:30 Uhr nach Mendig in der Vulkaneifel, anschließend vierstündiger Besuch von zwei Steinbrüchen, wo wir die Chance haben, selbst Kristalle zu finden. Erläuterungen von Andreas Landmann. Ab 15:30 Uhr Führung im Lava-Dome-Museum und Felsenkeller, Besichtigung der Basalthöhlen und der Fledermaus- Winterquartiere. 19 Uhr Einchecken im Hotel Felsenkeller*** und Abendessen in Mendig.

Mittwoch, 12. Oktober
Abfahrt zum Braunkohletagebau Richtung Garzweiler. 10:15 Uhr Besuch des geologischen Braunkohle-Museums im Wasserschloss Bedburg und Spaziergang im Park, in dem Pflanzen aus der Karbonzeit wachsen. Nachmittags fahren wir mit unserem Bus durch den Tagebau und erhalten eine individuelle Führung. Anschließend Fahrt zum Best Western Hotel Regence**** in Aachens Zentrum, wo wir zwei Tage übernachten. Der Abend steht zur freien Verfügung.

Donnerstag, 13. Oktober
8:30 Uhr Fahrt zum Forschungszentrum Jülich, wo uns die Leiterin der Unternehmenskommunikation Dr. Anne Rother empfängt. Danach erleben wir die mit 370 000 Litern Luft gefüllte Atmosphärensimulationskammer SAPHIR sowie das Projekt IAGOS, bei dem an Bord von Passagierflugzeugen die Luftqualität hoher Luftschichten gemessen wird. Nach dem Mittagessen im Forschungscasino erfahren wir, wie die Messinstrumente an Bord des Höhenforschungsflugzeugs Geophysika arbeiten. Sie sollen in diesem Sommer den asiatischen Monsun überwachen. Anschließend bekommen wir Einblicke in die zukunftsweisende Forschung am Zentrum, bei der es um die Zucht von leistungsstarken und ressourcensparenden Nutzpflanzen geht. Abends findet das Abschlussessen statt.

Freitag, 14. Oktober
8:30 Uhr Abfahrt in die Westeifel zum Waldforschungsprojekt TERENO in der Nähe von Wahlerscheid/Monschau. Dort wird zurzeit ein Nadelwald zu einem ökologisch wertvollen Mischwald umgeforstet. Dreistündige Begehung und Führung durch den Projektleiter Dr. Thomas Pütz. Anschließend Fahrt über Gerolstein nach Daun. Dort besichtigen wir einige Eifelmaare. Andreas Landmann erklärt uns, wie die geologisch noch sehr jungen Maare entstanden sind. Weiterfahrt nach Mainz, Ankunft gegen 16:30 Uhr. Dort endet die Leserreise.

 

Der Reisepreis

Die Reise kostet pro Person 1660 Euro im Doppelzimmer (Einzelzimmerzuschlag: 155 Euro). Gruppengröße: 15 bis 30 Personen.

Im Reisepreis enthalten sind: Wissenschaftliche Reisebegleitung, fünf Hotelübernachtungen inklusive Frühstück, vier Lunchpakete, vier Abendessen, Führungen, Eintrittsgelder, Fahrten im Reisebus. Programmänderungen bleiben vorbehalten. Leistungen, die nicht genannt sind, müssen individuell beglichen werden, ebenso Getränke, Versicherungen und die An- und Abreise nach/von Mainz Hauptbahnhof.

Reiseveranstalter ist die Ikarus Tours GmbH in Zusammenarbeit mit bild der wissenschaft. Es gelten die Reisebedingungen von Ikarus Tours GmbH, die Ihnen mit der Reisebestätigung übermittelt werden.

Ihre Anmeldungen nimmt Ariana Seifried bei der Ikarus Tours GmbH in Königstein entgegen: seifried@ikarus.com, Telefon: 06174/290227.

 

Foto im Newsletter: iStock.com/U. Knaupe

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Au|tis|mus  〈m.; –; unz.; Med.; Psych.〉 1 kindliche Entwicklungsstörung, die sich in einer gestörten Beziehung des Kindes zu seiner dinglichen u. personellen Umwelt, in einer nicht normalen Reaktion auf Außenreize u. in Schmerzunempfindlichkeit äußert (frühkindlicher ~) 2 krankhafte Ichbezogenheit, das Sichabschließen von der Umwelt u. dauernde Beschäftigung mit der eigenen Fantasie, bes. bei Schizophrenie ... mehr

chal|ko|li|thisch  〈[çal–] Adj.; Archäol.〉 das Chalkolithikum betreffend, zu ihm gehörig, aus ihm stammend

Fil|ter  〈m. 3〉 1 〈Tech. meist n. 13〉 1.1 Vorrichtung, Gerät zum Trennen fester Stoffe von Flüssigkeiten od. Gasen (Kaffee~)  1.2 durchlässiges Material verschiedener Art zum Trennen fester Stoffe aus Flüssigkeiten od. Gasen (Papier~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige