Bloß keine Turbulenzen - Lösung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Redaktion - bild der wissenschaft

Bloß keine Turbulenzen – Lösung

Die Britin FIONA FAIRHURST (*1972) erfand 1999 den „Fastskin“-Schwimmanzug. 2009 war sie Finalistin beim Wettbewerb „European Inventor of the Year“. Ihr Anzug wurde erstmals im Jahr 2000 bei den Olympischen Spielen in Sydney eingesetzt, 83 Prozent der Medail­lengewinner trugen Fastskin. Das Mate­rial ist der Hai-Haut nachempfunden – gerippte Schuppen mit Zähnchen auf den Graten, die in Strömungsrichtung angeordnet sind. Das minimiert turbulente Strömungswirbel.

© wissenschaft.de
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ge|sichts|schä|del  〈m. 5; Anat.〉 vorderer Teil des menschlichen Schädels ohne Stirnbein

Al|ta Mo|da  〈f.; – –; unz.〉 italienische Modeschöpfung [ital., ”hohe Mode“]

Schnee|ha|se  〈m. 17; Zool.〉 Hase, der im Winter ein weißes Fell bekommt: Lepus timidus

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige