Schuld und Sühne - Lösung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Redaktion - bild der wissenschaft

Schuld und Sühne – Lösung

„Nemesis Divina“, lateinisch für „Göttliche Vergeltung“, nannte CARL VON LINNÉ (1707 bis 1778) sein heimlich verfasstes Buch voller angeblicher Strafen Gottes für menschliche Verfehlungen. Der schwedische Naturforscher meinte durch seine „Experimentelle Theologie“ nachweisen zu können, dass Gott schon im Diesseits Rache an Sündern nimmt. Berühmt wurde Linné durch sein Ordnungssystem für Botanik und Zoologie sowie seine Erkenntnisse über Sexualität bei Pflanzen.

© wissenschaft.de
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ As|tro|bo|ta|nik  〈f. 20; unz.〉 Zweiggebiet der Astronomie, das sich mit dem Vorhandensein von Pflanzen auf anderen Sternen beschäftigt

♦ Die Buchstabenfolge as|tr… kann in Fremdwörtern auch ast|r… getrennt werden.

Ku|bik|hek|to|me|ter  〈m. 3 od. n. 13; Zeichen: hm3〉 Raumhektometer

By|pass|ope|ra|ti|on  〈[b–] f. 20; Med.〉 operatives Einsetzen eines Umgehungsimplantates am Herzen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige