bild der wissenschaft Spezial 2017/2018 Was wir heute wissen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft Spezial 2017/2018

Was wir heute wissen

Lauffen Interviews 2017.jpg

33 international führende Wissenschaftler im Gespräch mit Wolfgang Hess, langjähriger Chefredakteur von bild der wissenschaft

7,8 Millionen Wissenschaftler zählt die Unesco weltweit. 22 Prozent arbeiten in der Europäischen Union, 19 Prozent in der Volksrepublik China und knapp 17 Prozent in den USA. Zusammen mit der noch größeren Zahl von Industrieforschern und den vielen Tüftlern produzieren sie praktisch im Sekundentakt neue Erkenntnisse, Entwicklungen und Produkte. Diese Phalanx sorgt rund um den Globus dafür, dass sich Bewusstsein und Verhalten der Menschen immer rascher verändern. Manche Forschungsergebnisse sind dann wie in Stein gemeißelt, viele allerdings nach wenigen Jahren schon wieder zerbröselt.

Dieses bild der wissenschaft Spezial gibt detaillierte Einblicke in Forschung und Technik. 33 international führende deutschsprachige Wissenschaftler wurden von mir – oft zusammen mit Redaktionskollegen – im Rahmen einer Public-private-Partnership seit 2006 interviewt*. Alle Interviews wurden in den Monatsausgaben von bild der wissenschaft nach und nach publiziert.

Einige Gespräche würde ich aus heutiger Sicht anders führen, weil neue Entwicklungen dies erfordern. Deshalb habe ich Gesprächspartner gebeten, deren Interviews länger zurückliegen, ihre Statements zu aktualisieren. Nur wenige haben nicht reagiert. Die Ergänzungen sind in die Interviews integriert. Wann die Originalinterviews geführt wurden, entnehmen Sie der jeweiligen Randspalte rechts unten.

Durch die thematische Bandbreite von der Archäologie bis zur Zoologie erhalten Sie, liebe Leserinnen und Leser, einen einzigartigen Einblick in Wissenschaft und Technologie, Wissenschaft von A bis Z auf 124 Seiten. Klar, dass es sich dabei um Schnappschüsse handelt, die die Verhältnisse zum Zeitpunkt ihrer Entstehung allerdings treffend skizzieren. Auch deshalb ist dieses bild der wissenschaft Spezial einzigartig.

Anzeige

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Wolfgang Hess
Redaktionsdirektor Sonderprojekte
bdw-Chefredakteur 1994 bis 2016


Dieses Heft bestellen

 

* Hier handelt es sich um eine Kooperation von bild der wissenschaft, der Stadt Lauffen am Neckar und der Schunk GmbH & Co KG, Greifsysteme und Spanntechnik.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Klimafolgen: Es kommt geballt

Viele Regionen könnten bald von bis zu sechs Klimafolgen gleichzeitig betroffen sein weiter

Forscher entdecken neues Mineral

Extrem seltenes Kupfermineral Fiemmeit findet sich nur in den Dolomiten weiter

Wissenschaftslexikon

Oh|ren|qual|le  〈f. 19; Zool.〉 zu den Fahnenquallen gehörende Meduse, deren Schirm bis zu 40 cm Durchmesser erreicht: Aurelia aurita

Ske|ne  〈[–ne:] f.; –, Ske|nai; im altgrch. Theater〉 Bühnenhaus, aus dem die Schauspieler heraustraten, sowie die erhöhte Spielfläche davor für die Schauspieler (hinter der Orchestra) [grch., ”Zelt, Hütte“]

♦ Ma|gne|tik  〈f.; –; unz.; Phys.; veraltet〉 = Magnetismus

♦ Die Buchstabenfolge ma|gn… kann in Fremdwörtern auch mag|n… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige