Super Science Slam 2018 - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Veranstaltungen - bild der wissenschaft

Super Science Slam 2018

In aller Kürze, ungemein wissenschaftlich und unbedingt witzig – auch dieses Jahr erklären junge Forscher ihr Fachgebiet beim Super Science Slam in Heilbronn. Wer als Sieger von der Bühne geht, das bestimmt das Publikum.

Wann? Mittwoch, 9. Mai 2018, 19 Uhr

Wo? Aula, Bildungscampus, Am Europaplatz in Heilbronn (Anfahrtsskizze). Tickets zum Preis von € 5,– (inkl. Verzehrgutschein) können Sie per E-Mail unter buchung@experimenta.science oder telefonisch unter 07131/887950 bestellen oder im Vorverkauf auf der MS experimenta in Heilbronn erwerben.

Wer? Sechs junge Wissenschaftler, ein Moderator und ein grandioses Publikum.

Was? Jeder Slammer hält einen Vortrag von 10 Minuten und erklärt darin sein Forschungsprojekt, möglichst verständlich und möglichst unterhaltsam. Das Publikum kürt den besten unter ihnen. Moderator ist André Lampe.

Anzeige

 

Das sind die jungen Wissenschaftler – und der Moderator:

Dr. Philipp Mann hat in Heidelberg Physik promoviert und beschäftigt sich als PostDoc am DKFZ mit der Verbesserung aktueller Krebstherapien.
Sein Thema: „Der Gate-Doktor – Lasertag für Blinde: Treffe ein bewegliches Ziel, das du nicht siehst, mit einer Waffe, von der du keine Ahnung hast, wo sie gerade hinschießt.“

Dr. Katja Weibert hat Psychologie an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf, und kognitive Neurowissenschaften an der University of York, studiert. Promotion in Psychologie an der University of York. Sie forscht darüber, wie sich die Wahrnehmung verändert, wenn wir jemanden wiedererkennen.
Ihr Thema: „Gesichter erkennen mittels „Gedankenlesen“ – Was uns Magnetresonanztomographie über die neuronale Verarbeitung bekannter Gesichter verrät“

Jörn Höpfner hat an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig Soziologie, Politikwissenschaften, Neuere Geschichte studiert. Er beschäftigt sich mit Zukunftsforschung, Nutzerforschung/Akzeptanzforschung im Bereich erneuerbare Energien und Mobilität.
Sein Thema: „Narrative Szenarien und Use Cases in der Zukunftsforschung – oder: Warum nie jemand versteht, womit ich mein Geld verdiene.“

Dr. Carrie Ankerstein hat Linguistik studiert und 2006 an der Universität Sheffield promoviert. Seit 2008 ist sie Dozentin an der Universität des Saarlandes und forscht darüber, wie Muttersprachler und Nichtmuttersprachler Sprache verarbeiten.
Ihr Thema: „Angewandte Sprachwissenschaft und besondere Aufgaben“

Leo Warnow studiert Mathematik im Master an der TU Ilmenau und beschäftigt sich in seinem Studium sowie seiner Forschung hauptsächlich mit Optimierung.
Sein Thema: „Statistik: Wenn Zahlen Lügen – ein Ausflug ins mathematische Kuriositätenkabinett“

Viktoria Ganß hat Lebenmittelchemie an der TU Berlin studiert. Ihre Diplom-Arbeit am Fraunhofer-Institut für Verpackungs- und Verfahrenstechnik in Freising. Sie arbeitet in einem Fachverlag für Medizin.
Ihr Thema: „Fettreif – für die Akzeptanz der Problemzone der Schokolade“

Der Moderator: Dr. André Lampe. Er hat Physik in Bielefeld studiert und an der FU Berlin und am Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie promoviert.

 

Und so sieht ein Super Science Slam aus:

Den Super Science Slam präsentieren bild der wissenschaft, Wissenschaft im Dialog und die experimenta in Heilbronn.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Setzt Asien verbotene Ozonkiller frei?

Messungen enthüllen verdächtige Zunahme von Trichlorfluormethan in der Atmosphäre weiter

Mückenspucke wirkt tagelang nach

Stich der Blutsauger löst anhaltende Abwehrreaktionen im gesamten Körper aus weiter

Südostasien: drei große Einwanderungswellen

DNA-Analysen enthüllen komplexe Frühgeschichte – auch der heutigen Sprachverteilung weiter

Bitcoins: Energieverbrauch wie Irland

Rechenleistung für virtuelle Währung frisst bald ein halbes Prozent allen Stroms weltweit weiter

Wissenschaftslexikon

Com|pu|ter|freak  〈[–pjut(r)fri:k] m. 6; IT; umg.〉 jmd., der sich intensiv mit Computern beschäftigt

Bin|gel|kraut  〈n. 12u; unz.; Bot.〉 zweihäusiges Wolfsmilchgewächs schattiger Wälder, besonders auf Schutthalden u. in Gärten: Mercurialis [<ahd. bungil <bungo ... mehr

Zan|te|des|chia  〈[–dskja] f.; –, –chi|en [–kjn]; Bot.〉 Angehörige einer als Zier– u. Zimmerpflanze gezogenen Gattung der Aronstabgewächse; Sy Kalla ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige