Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Vorschau - bild der wissenschaft

Forschungsfeld Tatort

Symbolbild Tatort-DNA
© Microgen / stock.adobe.com
Wie kriminell geht es in Deutschland tatsächlich zu – und was ist nur gefühlte Realität? Die Statistik gibt Aufschlüsse, hat aber auch Grenzen. Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen bringen Licht ins Dunkel der Kriminalitätsforschung. Außerdem: Die Analyse von Tatort-DNA ist heute ein zentrales Element kriminalistischer Ermittlungen. Doch bei der forensischen Molekulargenetik besteht noch großer Forschungsbedarf. Und: Rechtsmediziner oft Krimihelden im Fernsehen. Aber wie klären echte Kriminalkommissare einen Mord auf? Und was stammt aus der filmischen Trickkiste?

Weitere Themen in der April-Ausgabe:

Mobilität
Fahren mit Sonnenstrom
Demnächst kommen die ersten Elektroautos auf den Markt, die ihre Akkus mit Energie aus Sonnenlicht laden können. Gibt das der E-Mobilität zusätzlichen Schub? Welche Vorteile bietet die Technik, und wo liegen ihre Grenzen? Ihre Tauglichkeit konnte sie letzten Herbst in Marokko unter Beweis stellen: Dort traten Solarmobile von Forscher- und Entwicklerteams aus aller Welt in einem Tausende Kilometer langen Rennen entlang der Sahara gegeneinander an.

Mondforschung
Die dunkle Seite
Als vor über vier Milliarden Jahren ein Urplanet auf die erdabgewandte Seite des Mondes stürzte, entstand dort das gewaltige Aitken-Becken. Das kosmische Projektil, das die lunare Kruste durchschlug, veränderte den Erdbegleiter grundlegend. Seither sieht der Mond hinten völlig anders aus als vorne.

Krebs
Vorsorgeuntersuchungen
In Deutschland gibt es viele medizinische Vorsorgeangebote. Frauen wird eine Mammografie zur Frühdiagnose von Brustkrebs empfohlen, Männern ein PSA-Test zur Diagnose von Prostatakrebs. Geraten wird auch zur regelmäßigen Inspektion der Haut, um schwarzen Hautkrebs zu erkennen, und zur Darmspiegelung, um Darmkrebs oder Polypen zu finden. Doch welche Vorsorgechecks sind sinnvoll – und ab welchem Alter?

Das nächste Heft erscheint am 19. April 2022.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

piz|zi|ca|to  〈Mus.; bei Streichinstrumenten〉 mit den Fingern gezupft [ital., ”gezupft, gezwickt“]

Tou|ris|mus  〈[tu–] m.; –; unz.〉 das Reisen der Touristen [→ Tour … mehr

hy|da|to|gen  〈Adj.〉 unter Mitwirkung des Wassers od. aus wässrigen Lösungen entstanden (Ablagerung) [<grch. hydor, … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]