Linsen der Schwerkraft - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Vorschau - bild der wissenschaft

Linsen der Schwerkraft

Abell 370: Galaxienhaufen-Gravitationslinse
(Bild: NASA, ESA, Hubble SM4 ERO Team, ST-ECF)
Vor 100 Jahren wurde ein bizarrer Effekt der Relativitätstheorie vorhergesagt, den Albert Einstein für nicht beobachtbar hielt: Geisterbilder in der gekrümmten Raumzeit. Doch inzwischen sind diese Gravitationslinsen zum Alltagswerkzeug der Astrophysiker geworden. Damit ließen sich Relikte des Urknalls aufspüren, ebenso Einzelgänger-Planeten zwischen den Sternen sowie Tausende von kosmischen Chimären – Milliarden Lichtjahre entfernte Trugbilder. Vielleicht verrät ihre unbekannte Materie sogar das Schicksal des Universums.

Weitere Themen in der November-Ausgabe:

Drohnen
Gefährliche Flugobjekte
Immer wieder dringen Drohnen in sicherheitskritische Bereiche ein – zum Beispiel an Flughäfen, wo sie für startende oder landende Maschinen zur Gefahr werden. Gemeinsam mit der Polizei entwickeln Forscher und Ingenieure wirksame Abwehrmaßnahmen gegen die kriminellen Störer.

Archäologie
Wie alt ist die Antike?
Die Blütezeit antiker Kulturen in Europa begann mit dem Aufstieg der Griechen. Doch wie weit zurück reichen die Wurzeln? Ein Archäologe und ein Kernphysiker sind überzeugt: Die hellenische Hochkultur ist viel älter als bislang gedacht. Mit modernen Mess- und Analyseverfahren wollen die beiden Wissenschaftler nachweisen, dass die Chronologie der griechischen Antike ganz neu justiert werden muss.

Ernährung
Fisch von der Farm
Aquakulturen sollen helfen, die Weltbevölkerung satt zu bekommen. Dazu will die EU die Aufzucht von Fischen in Unterwasser-Farmen zu einer modernen Bio-Industrie weiterentwickeln. In Deutschland wird dieser Plan vor allem in Mecklenburg-Vorpommern vorangetrieben – etwa durch das Züchten von Afrikanischen Raubwelsen. Aber lässt sich das mit Tier- und Umweltschutz vereinbaren?

Das nächste Heft erscheint am 20. Oktober 2020.

Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Vieh|ha|be  〈f.; –; unz.; schweiz.〉 Besitz (eines Bauern) an Vieh

schlei|fen  〈V.; hat〉 I 〈V. i.〉 in anhaltender Bewegung in derselben Richtung den Boden, eine Fläche berühren ● den kranken Fuß (beim Laufen) ~ lassen; die Kupplung ~ lassen die K. eines Kraftfahrzeugs so betätigen, dass sie nur einen Teil der Motorkraft auf das Getriebe überträgt; ... mehr

In|vo|lu|ti|on  〈[–vo–] f. 20〉 1 〈Math.〉 Transformation, bei der das Bild des Bildes das Original ist 2 〈Med.〉 normale Rückbildung (eines Organs) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige