Physik bizarr: Materie am absoluten Nullpunkt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Vorschau - bild der wissenschaft

Physik bizarr: Materie am absoluten Nullpunkt

Bild: Bryce Vickmark
Magnetische Ströme aus Atomen, die ohne Reibung fließen. Teilchen, die eine bizarre Welle formen. Stoffe, die gasförmig, flüssig und fest zugleich sind: Milliardstel Grad über dem absoluten Nullpunkt erzeugen Physiker Materie mit exotischen Eigenschaften. Sie imitieren die raffinierten Methoden, mit denen die Natur neuartige Stoffe erschafft. bild der wissenschaft hat Physiknobelpreisträger Wolfgang Ketterle am MIT in Boston besucht
 

Weitere Themen in der April-Ausgabe:

Anthropologie
Das Denisova-Rätsel
Anthropologen und Genetiker lernen immer mehr über die geheimnisvollen Denisova-Menschen: Sie vermischten sich vor mehr als 100 000 Jahren mit Neandertalern, sie überlebten wohl viel länger als bisher angenommen und sie waren in ganz Ostasien verbreitet

Medikamenten-Entwicklung
Entdeckung der Langsamkeit
Fehlschläge, Enttäuschungen, Irrwege – und dann doch irgendwann der Durchbruch: Unsere Autorin zeigt anhand der Entwicklung eines neuen Medikaments gegen Multiple Sklerose, welchen langen Atem Pharmaforscher haben müssen

Technik
Das Wohnen der Zukunft
Wissenschaftler forschen an Techniken, die das Leben im Smart Home angenehmer und attraktiver machen sollen. Doch wo hört der Komfort auf – und wo fängt die Überwachung an? Ein Überblick über die Möglichkeiten der KI in den vier Wänden

Das nächste Heft erscheint am 19. März 2019.

Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

man|nen  〈V. t.; hat; Mar.〉 von Mann zu Mann reichen (Stückgut)

Live|mit|schnitt  〈[lf–] m. 1; Radio; TV〉 Originalmitschnitt, Direktmitschnitt; →a. Livesendung ... mehr

ko|me|ta|risch  〈Adj.; Astron.〉 zu einem Kometen gehörend, in der Art eines Kometen ● ~e Meteore; ~e Nebel

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige