Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Vorschau - bild der wissenschaft

Rasante Rechner

Symbolbild Mikrochips
(Bild: xiaoliangge / stock.adobe.com)
Autonome Fahrzeuge, Künstliche Intelligenz und aufwendige Simulationen: Neue Anwendungen lassen die Ansprüche an die Leistungsfähigkeit von Computern weiter steigen. Gleichzeitig stößt die Weiterentwicklung herkömmlicher Mikrochips an Grenzen. Wie lassen sie sich überwinden? Wissenschaftler und Ingenieure wollen mit trickreichen Techniken die Brücke in eine Zukunft schlagen, in der das Rechnen auf völlig neuen Konzepten basiert. In Forschungslabors wird daran bereits gefeilt: beispielsweise an Computern, die statt mit elektrischen Ladungen mit Lichtblitzen, Elektronenspins oder atomaren Magneten arbeiten.

Weitere Themen in der April-Ausgabe:

Astrophysik
Schwerpunkt: Kosmische Entwicklung
Wie sich Planetensysteme bilden, war lange Zeit rätselhaft. Neue Modelle, Beobachtungen und Computersimulationen haben diesen kosmischen Entwicklungsschritt nun weitgehend geklärt. Außerdem verstehen die Wissenschaftler inzwischen, wie die einst lichtschwache junge Sonne ihre Trabanten beeinflusst hat, vor allem die junge Venus und Erde. Auch die Sternentstehung in unserer kosmischen Nachbarschaft ist im Visier der Astronomen – mitsamt einer gewaltigen Blase im Weltall.

Evolution
Fleischhungrige Pflanzen
Photosynthese betreiben, Futter fangen und verdauen: Die Fähigkeiten fleischfressender Pflanzen sind vielseitig und machen sie zu außergewöhnlichen Lebewesen. Zum Beutefang hat die Natur sogar verschiedene Strategien für das Fallenstellen erfunden. Möglich ist das nur, weil die Voraussetzungen in der DNA dieser Pflanzen geschaffen wurden. Wie hat sich das Erbgut ihrer vegetarischen Ahnen verändert, sodass ihnen heute der Fleischhunger in den Genen liegt?

Hormonforschung
Der Testosteron-Mythos
Testosteron gilt gemeinhin als Macho-Hormon, das Männer aggressiv, unsozial und egoistisch macht. Doch so einfach ist es nicht: Welche Rolle es beim Verhalten spielt, ist wesentlich komplexer. Forscher sind der Wirkung von Testosteron mithilfe verschiedener Untersuchungsmethoden auf der Spur und räumen dabei mit alten Mythen auf.

Das nächste Heft erscheint am 15. März 2022.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ku|du  〈m. 6; Zool.〉 afrikanische Antilope [<Bantu]

He|mi|al|gie  〈f. 19; Med.〉 einseitiger Kopfschmerz [<grch. hemisys … mehr

Po|ly|me|ra|se  〈f. 19〉 Enzym, das die Biosynthese der Nukleinsäuren steuert, indem es aus Neukleotiden neue DNA–Stränge baut [<Poly… … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]