Anzeige
Anzeige

DAMALS 09/2021

Ausstieg zu Gott – Norbert von Xanten und die Prämonstratenser

Um 1130 nahmen die Augustiner-Chorherren in Steinfeld in der Eifel die Regel der Prämonstratenser an. Das Fresko in der Abteikirche Sankt Maria (1301/1400) zeigt die Mönche zusammen mit dem Abt im Gebet. Seit 1923 gehört das Kloster zu den Salvatorianern. (Bild: Manos Meisen, Düsseldorf)

Die Biographie Norberts von Xanten ist durch Brüche geprägt. 1120 gründete der von den Reformbewegungen seiner Zeit beeinflusste Prediger einen neuen Orden, die Prämonstratenser. 1126 dann der Wendepunkt: Vom Papst zum Erzbischof von Magdeburg ernannt, ließ Norbert die klösterliche Welt hinter sich und mischte als Vertrauter von König Lothar III. in der Reichspolitik mit.

 

 

Beiträge in dieser Ausgabe

Norbert von Xanten und die Aufbrüche seiner Zeit

Christus folgen – Gott suchen

Norbert von Xanten wurde in eine Welt der religiösen Um- und Aufbrüche hineingeboren. Die Lust am niemals abgeschlossenen Lebensexperiment begleitete ihn. In seiner rigorosen Gottessuche war er ein Kind seiner gärenden Zeit – wenn auch ein außergewöhnliches und einzigartiges.... mehr

Anzeige
Die Anfänge des neuen Ordens

Klostergründer wider Willen

Nach seinem Bekehrungserlebnis im Jahr 1115 hatte sich Norbert von Xanten zum Priester weihen lassen. Predigend zog er durchs Land. Erst im nordfranzösischen Prémontré fand er einen Ort, um zusammen mit einigen Gefährten seine Idee von einem gottgefälligen Leben in die Praxis umzusetzen.... mehr

Erzbischof von Magdeburg

Der Ausstieg vom Ausstieg

Mit der Übernahme des Erzbistums Magdeburg brüskierte Norbert von Xanten 1126 die Mitbrüder und -schwestern des jungen Ordens. Aus der klösterlichen Abgeschiedenheit trat er ins Licht der Reichsöffentlichkeit. Die Rigorosität dieses Schrittes passte zu seinem Charakter.... mehr

Spätmittelalterliche Krise und Reformation

Zwischen Reformeifer und Verfall

Im Spätmittelalter rangen auch die Mitglieder der Prämonstratenserklöster darum, dem allgegenwärtigen Verfall des Ordenslebens entgegenzuwirken. Durch Visitationen und Reformen gelang dies nur teilweise. Als mit Martin Luther ein neues Zeitalter in Europa anbrach, standen viele vor der Frage:... mehr

Gegenreformation

Neue Blüte im Barock

Das 17. und 18. Jahrhundert war bei den Prämonstratensern gekennzeichnet durch die Umsetzung der vom Trienter Konzil beeinflussten Ordensreform. Zudem ließ eine rege Bautätigkeit die Stifte in barockem Glanz erstrahlen.... mehr


Es geschah vor 30 Jahren: Gletschermumie "Ötzi" entdeckt

Steinzeit-Krimi im Hochgebirge

Am 19. September 1991 fand das Ehepaar Erika und Helmut Simon in den Ötztaler Alpen an der Grenze zwischen Italien und Österreich eine Leiche. Bald wurde klar, dass der Tote sehr lange im Gletscher geruht hatte: mehr als 5000 Jahre lang.... mehr

Forschung

Dänemark und seine Kolonien in Indien

Entlang der Küsten Indiens befanden sich bis ins 19. Jahrhundert hinein Handelsstützpunkte der Dänen. Etliche Bauten dieser Zeit wurden in einer beispielhaften dänisch-indischen Kooperation restauriert.... mehr

Forschung

Ein Schweizer Robin Hood?

Der Ein- und Ausbrecherkönig Johann Stoffel wurde durch seine Straftaten sehr populär.... mehr

Katastrophe im Oppauer BASF-Werk

„Die Fabrik ist explodiert!“

Vor 100 Jahren zerstörte eine Explosion das BASF-Werk in Oppau bei Ludwigshafen. Bei der schwersten Industriekatastrophe Deutschlands starben 560 Menschen. Die Druckwelle richtete noch in über zehn Kilometern Entfernung schwere Schäden an.... mehr

Frauenbilder in der Werbung der 1950er Jahre

Konsumträume voller Klischees

Die Werbung der 1950er Jahre feierte enthusiastisch die Kleinfamilie und die tradierten Rollenbilder von Mann und Frau. Das passte perfekt zum konservativen Weltbild, das die Jahre unter Bundeskanzler Konrad Adenauer (1949 –1963) bestimmte.... mehr

Öömrang Hüs Amrumer Archiv & Museum

Der Heimathafen des Kapitäns

In Nebel auf der Insel Amrum gewährt das Museum Öömrang Hüs Einblicke in das Leben von Kapitänsfamilien. Das stattliche Haus mit Reetdach war freilich oft über viele Monate nur von Frau und Kindern bewohnt. Der Hausherr war dann auf hoher See unterwegs.... mehr

Das Orakel von Delphi

Macht und Mühsal der Voraussage

Über 1000 Jahre lang stützte sich im alten Griechenland die Stadt Delphi nördlich des Golfs von Korinth auf die weissagende Pythia und das Apollon-Heiligtum. Aus dem ganzen Mittelmeerraum kamen Herrscher und Gesandte, um den Rat des Orakels zu hören. Zum Dank machten sie Delphi reich – doch... mehr

Faszinierende Figuren: Christine Wunnicke über Mary Wortley Montagu

„Die Dinge frei betrachten“

Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft sprechen über historische Gestalten, die sie beeindruckt haben. In dieser Ausgabe: die Schriftstellerin Christine Wunnicke über die Impfpionierin Mary Wortley Montagu.... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

In|kreis  〈m. 1; Math.〉 Kreis in einem Vieleck, der jede Seite einmal berührt

Ma|ri|ne|streit|kräf|te  〈Pl.; Mil.〉 = Seestreitkräfte

Ver|dau|ungs|trakt  〈m. 1; Anat.〉 Gesamtheit der Verdauungsorgane; Sy Verdauungsapparat ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige