DAMALS 06/2009 Andreas Hofer und der Tiroler Freiheitskampf - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

DAMALS 06/2009

Andreas Hofer und der Tiroler Freiheitskampf

Lange Zeit war Andreas Hofer eine fast unantastbare Größe: ein Held ohne Fehl und Tadel, der Tirol im Freiheitskampf gegen die bayerische Besatzung von Napoleons Gnaden angeführt hat. Seine Hinrichtung hat Julius Mosen 1831 in einem Gedicht verarbeitet, dessen erste Strophe ihn als Vorbild für die Befreiungskriege feiert: „Zu Mantua in Banden/der treue Hofer war,/in Mantua zum Tode führt ihn der Feinde Schar./Es blutete der Brüder Herz,/ganz Deutschland, ach in Schmach und Schmerz./Mit ihm das Land Tirol,/Mit ihm das Land Tirol.“

Mittlerweile mehren sich auch kritische Stimmen: Waren die bayerischen Reformen nicht zukunftsweisend und Hofers Tirol ein klerikaler Obrigkeitsstaat? Oder schossen die Bayern mit ihrem ungebremsten Reformeifer nicht doch über das Ziel hinaus?

Beiträge in dieser Ausgabe

Andreas Hofer - ein Porträt

Der bescheidene Held

Was für eine Karriere: vom Sohn eines einfachen Gastwirts zum Regenten des „Heiligen Landes Tirol“. Dabei hat sich Andreas Hofer nicht in diese Rolle gedrängt; sie fiel ihm zu als Bindeglied zwischen dem Kaiser in Wien und den auf ihre Traditionen und ihre... mehr

Chronologie - die Koalitonskriege

Von Valmy bis Waterloo

In sechs sogenannten Koalitionskriegen haben die europäischen Mächte versucht, das revolutionäre Frankreich bzw. Napoleon I. zu bezwingen – am Ende mit Erfolg, auch dank der Vorbildwirkung des Tiroler Aufstands unter Andreas Hofer von 1809. Und dennoch hat der Verlierer... mehr

Die bayerische Herrschaft in Tirol

Ein Land mit alten Freiheiten

Eine durchgreifende Reformpolitik funktioniert nur dann, wenn die Bevölkerung bereit ist, diese anzunehmen. Diese bittere Erfahrung machte der leitende bayerische Minister Maximilian von Montgelas, als er Tirol eine aufgeklärte Verfassung überstülpte, ohne auf die... mehr

Anzeige

1809 und Andreas Hofer - der Mythos

Aufstand für den Obrigkeitsstaat

Wirtschaftliche und gesellschaftliche Faktoren sind bei der Beurteilung des Tiroler Aufstands von 1809 lange vernachlässigt worden. Höchste Zeit für eine kritische Reflexion, findet der Innsbrucker Historiker Helmut Reinalter.... mehr

Südtirol 1919 bis heute

Der lange Weg zur Autonomie

Seit 1919 gehört Südtirol zu Italien. Die folgenden Jahrzehnte waren geprägt vom Versuch der planmäßigen „Italianisierung“ auf der einen und dem zum Teil erbitterten Widerstand dagegen auf der anderen Seite. Den Durchbruch brachte erst das im Jahr 1969 vereinbarte ... mehr

Die Schlacht von Adrianopel

Das Verderben der römischen Welt

Den Anfang vom Ende des Römischen Reichs sah der Geschichtsschreiber Ammianus Marcellinus in der Schlacht von Adrianopel. Am 9. August 378 war Kaiser Valens im Kampf gegen die Goten gefallen – und mit ihm Tausende von römischen Soldaten.... mehr

Stadtmauern im späten Mittelalter

Zeichen der Macht

Keine mittelalterliche Stadt ohne Mauerring – doch welchen Zweck erfüllten diese aufwendigen Bauwerke? Erstaunlicherweise stand der Wehrcharakter oft im Hintergrund. Vielmehr dienten die Mauern als Herrschaftszeichen, das Kontrolle über die Stadt sichtbar machte, oder... mehr

5000 Jahre Siedlungsgeschichte in Oman

Die Geschichte einer Legende

Oman zählt zu den am frühesten besiedelten Regionen der Arabischen Halbinsel. Und auch wenn die Erforschung der dortigen Siedlungen noch ganz am Anfang steht, lässt sich die Entwicklung der Oasen heute in Grundzügen nachzeichnen.... mehr

1969-2009

Vier spannende Jahrzehnte (Teil 4)

40 Jahre DAMALS sind Anlass zurückzublicken, nicht auf die Geschichte der Zeitschrift, sondern wie es sich für ein Geschichtsmagazin gehört auf die wichtigsten Ereignisse der vergangenen vier Jahrzehnte. Was war wichtig? Woran erinnern Sie sich besonders? Diese Frage... mehr


Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Kra|nio|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Teilgebiet der Anthropologie, Beschreibung des menschl. Schädels als Ganzes u. der Veränderungen am Schädel während des Wachstums; Sy Phrenologie ... mehr

Koh|len|stoff|mon|oxid  〈n. 11; unz.; Chem.〉 bei unvollständiger Verbrennung von Kohlenstoff entstehendes, farb– u. geruchloses, giftiges Gas, chemische Formel CO; Sy Kohlengas ... mehr

Meer|kat|ze  〈f. 19; Zool.〉 baumbewohnender Affe mit Backentaschen, Gesäßschwielen u. langem Schwanz: Cercopithecus

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige