DAMALS 01/2007 Der Deutsche Orden - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

DAMALS 01/2007

Der Deutsche Orden

Kaum ein anderes Symbol wird so sehr mit dem Deutschen Orden verbunden wie die Marienburg in Preußen (großes Bild). Die einstige Residenz der Hochmeister liegt heute in Polen. Polnische Restauratoren haben die Anlage nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs mustergültig wiederhergestellt. Dabei standen sich der Ordensstaat und das Königreich Polen lange feindlich gegenüber und wurde die Ordensgeschichte in Deutschland und Polen für nationalistische Zwecke mißbraucht. Die tatsächliche Geschichte des Deutschen Ordens ist von diesen (Feind-)Bildern lange Zeit verdeckt worden. Am Anfang der Ordensgeschichte stand die Pflege der Verwundeten und Kranken im Heiligen Land, als Kreuzritter eroberten die Brüder des Deutschen Ordens im Auftrag von Kaiser und Papst das Land der heidnischen Prussen, im Windschatten der Habsburger überlebte der Orden schließlich alle Krisen der folgenden Jahrhunderte.

Beiträge in dieser Ausgabe

Der Deutsche Orden - von der Gründung bis 1525

Von Akkon ins Preußenland

Eine vergleichsweise moderne Organisation, fähige Anführer und beachtliche territoriale Zuwächse ließen den Deutschen Orden schnell zu einer mächtigen Institution werden. Im 15. Jahrhundert büßte der Orden seine unabhängige Machtstellung jedoch weitgehend ein und... mehr

Der Hochmeister Hermann von Salza

Zwischen den Stühlen der Macht

Politisch begabt und die Umstände seiner Zeit nutzend, kam Hermann von Salza eine herausragende Rolle beim Aufstieg des Deutschen Ordens zu. Die Bemühungen des Hochmeisters um einen Ausgleich zwischen Kaiser und Papst waren am Ende jedoch vergebens.... mehr

Albrecht von Brandenburg - vom Hochmeister zum Herzog

Politisches Kalkül als Richtschnur

Mit der Umwandlung des preußischen Deutschordensstaates in ein weltliches Herzogtum brach Albrecht von Brandenburg 1525 zwar mit einer über 300jährigen Tradition, doch schuf er damit die Grundlage für die Gründung des Königreichs Preußen und setzte Maßstäbe für die... mehr

Der Deutsche Orden vom 16. Jahrhundert bis heute

Zwischen Niedergang und Konsolidierung

Die Geschichte des Deutschen Ordens in der Neuzeit ist voll von Krisen und Umbrüchen, von der Reformation über die Napoleonischen Kriege bis hin zu Enteignung und Verbot durch die Nationalsozialisten und dem Neuaufbau nach 1945.... mehr

Anzeige

Kaiser Elagabal

Beschämend, gesetzlos und blutrünstig

Die römische Kaisergeschichte verzeichnet skurrile Exzentriker, grausame Despoten und perverse Wollüstlinge in einer solchen Dichte, daß sich die Frage stellt, wie das Imperium unter solchen Herrschern so lange so erfolgreich den Mittelmeerraum beherrschen konnte.... mehr

Tintoretto und die Scuola Grande di San Rocco

„Venedigs Sixtinische Kapelle“

In über 20jähriger Arbeit bedeckte Jacopo Tintoretto Wändeund Decken des prachtvollen Versammlungshauses der Scuola Grande di San Rocco in Venedig mit Gemälden, die ein Spiegel der karitativen Tätigkeit der Bruderschaft sein sollten. In der Realität war es damit nicht... mehr


Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ver|kehrs|dich|te  〈f.; –; unz.〉 Dichte des Straßenverkehrs

Hu|man|phy|sio|lo|gie  〈f.; –; unz.〉 Physiologie des Menschen

♦ Elek|tret  〈m. 16; El.〉 Körper, in dem ein permanenter Zustand elektrischer Polarisation auch ohne beständige Ladungszufuhr besteht [<elektrisch ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige