Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

DAMALS 07/2009

Kelten in Europa

Das Bild der Kelten war lange Zeit geprägt von dem römisch-griechischen Verdikt der unzivilisierten Barbaren. Und selbst als man begann, ihre hohe Kunstfertigkeit zu bewundern, galten sie als äußerst rätselhaft – der Umstand, dass sie kaum Schriftliches hinterlassen haben, erschwerte den Zugang zur keltischen Kultur. In den letzten Jahren haben sich für die Forscher aber immer neue Erkenntnisse ergeben: über Siedlungsweise und Herrschaftsformen ebenso wie über die vielseitigen Kulturkontakte der Kelten, die sie zu herausragenden handwerklichen und künstlerischen Leistungen stimulierten.

http://www.bhm.ch

Beiträge in dieser Ausgabe

Frühkeltische Zivilisation

An der Schwelle zur Hochkultur

Vorlesen Für Römer und Griechen waren die Kelten vor allem stolze Krieger. Die archäologischen Untersuchungen der vergangenen Jahre haben aber noch etwas ganz anderes gezeigt: Die Kelten waren die ersten Städtegründer nördlich der... mehr

Der Glauberg in keltischer Zeit

Mächtiger Fürstensitz

Vorlesen Für rund 100 Jahre war der Glauberg in Hessen ein Zentrum der frühkeltischen Kultur. Reichausgestattete Fürstengräber zeugen davon ebenso wie die archäologisch erfasste Burg. Grund für diese Bedeutung des Glaubergs war vor... mehr

Blütezeit und Untergang der keltischen Kultur

Heroische Zeiten

Vorlesen Am Ende des 2. Jahrhunderts v. Chr. wurde die Provence römisch, im 1. Jahrhundert v. Chr. eroberte Caesar ganz Gallien, und in der Folge entstand die sogenannte gallo-römische Kultur. Was wissen wir von der Lebensweise der... mehr

Anzeige
Die Kunst der Kelten

Die Schöpfung von Barbaren?

Vorlesen Die keltische Kunst lässt sich über mehr als 1000 Jahre verfolgen – eine erstaunlich lange Zeit, die man einem angeblich barbarischen Volk nicht zutrauen würde. Ihren ersten Höhepunkt erlebte sie zwischen dem 5. und dem 3... mehr

Grabbeigaben keltischer Aristokratinnen

Selbstbewusste Auftraggeberinnen

Vorlesen Wir wissen wenig über die Stellung der Frau bei den Kelten. Archäologische Untersuchungen von Prunkgräbern belegen jedoch, dass es innerhalb des keltischen Adels auch Frauen möglich war, Macht und Reichtum zu erlangen. Als... mehr

Eisenzeitliche Menschenbilder aus Europa

Ahnen – Heroen – Götter?

Vorlesen Wie haben die Kelten sich selbst gesehen, und wie wurden sie von anderen gesehen? Eisen-zeitliche Menschendarstellungen geben Anhaltspunkte.... mehr

Johannes Calvin und Genf

Gottes erwählte Stadt

Vorlesen Weil sie unabhängig sein wollten vom Herzog von Savoyen, entschieden sich die Genfer für die Reformation. Und bekamen sie am Ende in der strengen Auslegung von Johannes Calvin, nach der Gott die Menschen schon vor ihrer Geburt zu... mehr

1969-2009

Vier spannende Jahrzehnte (Teil 5)

Vorlesen 40 Jahre DAMALS sind Anlass zurückzublicken, nicht auf die Geschichte der Zeitschrift, sondern wie es sich für ein Geschichtsmagazin gehört auf die wichtigsten Ereignisse der vergangenen vier Jahrzehnte. Was war wichtig? Woran... mehr


Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Phy|si|ko|che|mi|ker  〈[–çe–] m. 3〉 Wissenschaftler auf dem Gebiet der physikal. Chemie

Hol|mi|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Ho〉 zu den Lanthanoiden gehörendes chem. Element mit der Ordnungszahl 67 [nach Stockholm, … mehr

Schlei|er  〈m. 3〉 1 das Gesicht od. den Kopf verhüllendes, dichtes od. durchsichtiges Gewebe (Spitzen~) 2 〈allg.〉 dünnes, leichtes, durchsichtiges Gewebe (Braut~) … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]