DAMALS 08/2008 König Artus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

DAMALS 08/2008

König Artus

Avalon gilt als „im Nebel verborgener Ort“. Nur Eingeweihte finden den Weg dorthin, alle anderen erreichen dagegen die Abtei von Glastonbury, die „Übergangspforte“ nach Avalon (diesen Ruf schlachtet die Stadt heute werbewirksam aus; rechts die Ruinen der von König Heinrich VIII. zerstörten Abtei). Näher bei der Realität sind wir, wenn wir uns dem angelsächsischen sowie dem normannischen England zuwenden: ihren ganz unterschiedlichen Kulturen, über die die Artussage quasi eine Brücke schlägt. Nicht zu vergessen: die Christianisierung Britanniens, die im 6./7. Jahrhundert ein zweites Mal begann – und auch in der Artus-sage ihren Niederschlag fand.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Zeitpunkte

Aktueller Buchtipp

Universitäts- und Landesbibliothek an der Technischen Universität Darmstadt (Hrsg.)

Bibliotheksschätze

Wissenschaftslexikon

Leucht|stoff|lam|pe  〈f. 19; El.〉 aus einer Glasröhre bestehende Lampe, deren Innenseite mit Leuchtstoff beschichtet ist, z. B. Neonröhre

♦ Par|o|don|ti|tis  〈f.; –, –ti|ti|den〉 Entzündung des Zahnfleisches u. der Wurzelhaut; oV Paradentitis ... mehr

Or|ches|ter  〈[–ks–], österr. a. [–çs–] n. 13〉 1 〈urspr. im altgrch. Theater〉 Raum für das Auftreten des Chores 2 〈ab 1600〉 vertiefter Platz vor der Bühne für die Musiker ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige