DAMALS 08/2008 König Artus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

DAMALS 08/2008

König Artus

Avalon gilt als „im Nebel verborgener Ort“. Nur Eingeweihte finden den Weg dorthin, alle anderen erreichen dagegen die Abtei von Glastonbury, die „Übergangspforte“ nach Avalon (diesen Ruf schlachtet die Stadt heute werbewirksam aus; rechts die Ruinen der von König Heinrich VIII. zerstörten Abtei). Näher bei der Realität sind wir, wenn wir uns dem angelsächsischen sowie dem normannischen England zuwenden: ihren ganz unterschiedlichen Kulturen, über die die Artussage quasi eine Brücke schlägt. Nicht zu vergessen: die Christianisierung Britanniens, die im 6./7. Jahrhundert ein zweites Mal begann – und auch in der Artus-sage ihren Niederschlag fand.

Beiträge in dieser Ausgabe

Brittanien, die Einfälle fremder Völker und die Normannen

Zusammenstoß der Kulturen

„König Artus“ hat wohl wirklich gelebt. Er hieß Arthur und war ein britischer Heerführer des 5. oder 6. Jahrhunderts. Der König Artus der Ritterepen, der unsterblichste aller unsterblichen ritterlichen Helden des Mittelalters, war jedoch ein Geschöpf des 12. ... mehr

Chronologie

England im frühen Mittelalter

Die wichtigsten Stationen der englischen Geschichte: vom 5. Jahrhundert bis zur normannischen Eroberung 1066.... mehr

Der Artus-Mythos

König einst und in Zukunft

Artus ist ein Mythos, heute wie im 12. Jahrhundert, als er zum ersten Mal in Erscheinung trat. Damals waren es Chroniken und Erzählungen, die die Faszination der Gestalt bezeugen, heute sind es populäre Romane und Filme, die Artus in den Mittelpunkt stellen.... mehr

Die Christianisierung Englands

Punktsieg für Rom

Gleich zweimal wurde die britische Insel christianisiert, ein erstes Mal in römischer Zeit. Nach dem Abzug der Römer ins heidnische Lager zurückgekehrt, sorgten Ende des 6. Jahrhunderts päpstliche Missionare dafür, dass England nicht nur christianisiert, sondern auch... mehr

Anzeige

Die Geschichte des Londoner Kanalsystems

Das wunderbarste Bauwerk der Neuzeit

Der Tag, an dem die Stadt stank und selbst die feinen Parlamentarier in Westminster das Problem nicht länger ignorieren konnten, brachte die Wende: London erhielt zwischen 1859 und 1865 das modernste Kanalsystem der Welt. Tausenden von Menschen wurde durch dieses Mammutwerk... mehr

Winzeraufstand im Languedoc

Frankreichs letzte große Bauernrevolte

Was als Protest gegen den Verfall der Weinpreise begann, führte im Languedoc 1907 zu einer Revolte, in der sich sozialistische Ideen mit der Forderung nach Autonomie verbanden. Erinnerungen an die Kreuzzüge wurden wach, in denen das Königreich die Grafschaften des Südens... mehr


Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ma|gen  〈m. 4 od. m. 4u; Anat.〉 mehr od. weniger erweiterter Teil des Darmkanals der höheren Tiere u. der Menschen, der Verdauungsfunktionen hat: Ventriculus, Gaster ● sich den ~ auspumpen lassen; mir knurrt der ~ ich habe Hunger; ... mehr

Pas|ti|nak  〈m. 1; Bot.〉 = Pastinake

Kul|tur|tech|nik  〈f. 20〉 1 〈Päd.〉 durch Erziehung und Unterricht vermittelte Fertigkeit(en), die den Erwerb, die Erhaltung und die Verbreitung von Kultur ermöglicht, z. B. Sprechen, Lesen, Schreiben 2 〈Landw.〉 Maßnahme, die der Landverbesserung, Bodengewinnung, dem Erhalt landwirtschaftlicher Nutzflächen oder der Ertragssteigerung dient ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige