DAMALS 01/2017 Ramses II. - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

DAMALS 01/2017

Ramses II.

Dieser Beitrag ist erschienen in DAMALS 1/2017. (DAMALS)

Kein Pharao regierte so lange wie Ramses II. das Reich am Nil – fast 67 Jahre. Seine Präsenz als gottgleicher König, als Bauherr, als Beschützer muss überwältigend gewesen sein. Ob Ramses als Feldherr wirklich so geschickt war, wie es die königliche Propaganda behauptete, darüber geben die Monumente seiner Herrschaft keine Auskunft. Es gelang ihm sogar, eine Fast-Niederlage gegen die Hethiter 1275 v. Chr. in eine Art Sieg umzudeuten. Daraus folgte der erste bekannte Friedensvertrag der Geschichte.

Bild auf der Startseite: die vier jeweils 21 Meter hohen Ramses-Sitzfiguren des großen Felsentempels von Abu Simbel (kolorierte Kreidelithographie von David Roberts, 1838/39). (AKG / Erich Lessing)

Beiträge in dieser Ausgabe

Eingliederung des Saarlands

Eine kleine Wiedervereinigung

Nach 1945 wollte Frankreich das Saarland zum autonomen Staat umformen und wirtschaftlich an sich binden – als eine Art Puffer gegen Deutschland. Aber eine Mehrheit der Saarländer lehnte 1955 das „Saarstatut“ ab. Man wollte Teil der aufstrebenden Bundesrepublik werden... mehr

Lebensstationen eines Pharaos

Die große Sonne Ägyptens

Ramses II. (1279–1213 v. Chr.) stellt allein durch seine Regierungszeit von fast 67 Jahren eine Ausnahmeerscheinung unter den Herrschern des alten Ägypten dar. Als Pharao – damit auch als Gott – war er sein Leben lang in ein strenges zeremonielles Korsett ... mehr

Neuere Archäologische Funde

Zeugnisse einer verschwundenen Stadt

Trotz der zahlreichen Denkmale aus der Zeit Ramses’ II. gibt es für seine Herrschaftsperiode noch immer Wissenslücken. So blieb die Hauptstadt Piramesse lange rätselhaft. Neue Erkenntnisse bringt die Erforschung der Gräber im Tal der Könige.... mehr

Anzeige

Die Auseinandersetzung mit den Hethitern

Brüder mit dem Rücken zur Wand

Ramses II. und der hethitische König Hattusili wurden von Erzfeinden zu Bündnispartnern – dank eines in der Geschichte bis dahin einmaligen Friedensvertrags zwischen beiden Reichen.... mehr

Blick in den Alltag

Das harte Los der Untertanen

Die Lebensgeschichte des Pharaos ist auch nach Jahrtausenden noch präsent, doch was weiß man über Handwerker, Bauern und Sklaven, die zur Zeit Ramses’ II. gelebt haben? Nur wenige Quellen gewähren einen Blick in deren Alltag.... mehr

Die Tempel von Abu Simbel

Macht, in Stein gemeißelt

Mit der imposanten Tempelanlage von Abu Simbel, ganz im Süden seines Reichs gebaut, wollte Ramses II. die im Grenzland lebenden Nubier einschüchtern. Gleichzeitig steht der Bau für den bereits zu Lebzeiten vergöttlichten Pharao.... mehr

Essay

Ramses – der ewige Pharao?

Heute gilt Ramses II. als einer der größten Pharaonen. In der Antike war die Erinnerung an ihn dagegen gebrochener und komplexer, sagt Prof. Dr. Joachim Friedrich Quack. Oft wurden die Biographien späterer Könige mit der von Ramses II. vermischt oder gar verwechselt.... mehr

Forschung

Alltag im Kaufhaus

In den Handelsstädten des Spätmittelalters gab es bedeutende Kaufhäuser. Über den Handelsalltag aber weiß man wenig – mit einer Ausnahme: Basel.... mehr

Forschung

Römischer Prachtbau

Mit Forum und Basilika besitzt Ladenburg am Neckar das größte römische Bauwerk seiner Art in Süddeutschland.... mehr

Die erste japanische Reisegruppe in Europa

Von zwei Päpsten hofiert

Im November 1584 lösten vier Jugendliche das erste Japanfieber in der europäischen Geschichte aus. Sie sollten in Rom für die Mission der Jesuiten in ihrem Heimatland werben.... mehr

Vietnam im Mittelalter

Aufstieg und Niedergang der Cham

Die imposanten Ruinen der Tempelstadt My Son im heutigen Vietnam zeugen vom einst mächtigen Reich Champa. Im Mittelalter waren die Cham bei ihren Nachbarn, den Khmer und den Viet, als Krieger gefürchtet. Geschätzt wurden sie als exzellente Baumeister.... mehr

Museum Knoblauchhaus

Biedermeier in Berlin

Vom Bürger- über das Mietshaus zum Museum: Das Knoblauchhaus im Berliner Nikolaiviertel steht für eine bewegende Geschichte. Seit 1989 wird dort am Beispiel der einstigen Besitzerfamilie das bürgerliche Leben in Berlin zur Zeit des Biedermeier anschaulich in Szene... mehr

Die Publizistin und Politikerin Annedore Leber

„Diese Frau ist wie eine stählerne Klinge“

Annedore Leber (1904 −1968) war eine Widerstandskämpferin und die Ehefrau des SPD-Reichstagsabgeordneten Julius Leber, der von den Nazis ermordet wurde. Sie unterstützte ihren Mann bei seiner Untergrundarbeit – und hielt nach dem Krieg die Erinnerung an den Widerstand wach.... mehr

Faszinierende Figuren: Ursula Neeb über Alfred Hitchcock

„Nebeneinander von Fassade  und Abgründen“

Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft sprechen über historische Gestalten, die sie beeindruckt haben. In dieser Ausgabe: die Schriftstellerin Ursula Neeb über den Regisseur Alfred Hitchcock. DAMALS: Seit wann ist Ihnen Alfred Hitchcock ein Begriff? Ursula Neeb: Seit meiner... mehr


Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Zahn|wech|sel  〈[–ks–] m. 5〉 Ausfallen der Milchzähne u. Nachwachsen der nun bleibenden, zweiten Zähne

bio|lo|gisch–dy|na|misch  〈Adj.〉 ~e Landwirtschaft auf der anthroposophischen Ernährungslehre, der Orientierung an Mondphasen u. Sternbildern sowie dem Einsatz spezieller Düngemittel, z. B. Kuhmist, beruhende Landwirtschaft

Ta|schen|klap|pe  〈f. 19; Anat.〉 = Semilunarklappe

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige