Titelthema Die Epoche der Türkenkriege - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Titelthema

Die Epoche der Türkenkriege

_Alfredo_Dagli_Orti
Die Belagerung Wiens 1683 durch die Türken (Gemälde von Franz Geffels, um 1685). (Bild: BPK / Alfredo Dagli Orti)

Nach der Eroberung Konstantinopels im Jahr 1453 expandierte das Osmanische Reich weiter gen Westen und Norden – in den „Türkenkriegen“ vom Anfang des 16. bis zum Ende des 17. Jahrhunderts rangen die Osmanen und das christliche Europa um die Vormacht. Neben den kriegerischen Begegnungen führte der langjährige Konflikt in Ostmittel- und Südosteuropa auch zu einem intensiven kulturellen Austausch sowie zum gegenseitigen Wissenstransfer.

Das November-Heft erscheint am 17. Oktober 2019

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Dorsch  〈m. 1; Zool.〉 junges Tier od. kleinere, in der Ostsee lebende Form des Kabeljaus [→ dürr, ... mehr

Kon|ta|gi|on  〈f. 20; Med.〉 Ansteckung, Krankheitsübertragung [<lat. contagio ... mehr

Sil|ber|jo|did  〈n. 11; unz.; Chem.〉 medizinisch u. in der fotograf. Technik verwendetes Salz der Jodwasserstoffsäure; Sy 〈veraltet〉 Jodsilber ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige