Anzeige
Anzeige

Titelthema

Frauen im NS-Regime

Landwirtschaft:_Bauer.__Junge_Bäuerin_bei_der_Getreideernte.__Foto,_1943._aus:_Zeitschrift_“Signal”,_frz._Ausgabe,_4._Jg.,_Heft_17,_1943,_S._32
Bäuerin bei der Ernte, Propaganda-Foto aus der Zeitschrift „Signal“, 1943. (Bild: AKG)

Blond, blauäugig, fruchtbar: Die Nationalsozialisten sahen Frauen vor allem als Mütter. Tatsächlich ergaben sich für das weibliche Geschlecht im NS-Regime darüber hinaus zahlreiche Betätigungsfelder: durch Mitarbeit in Verbänden und Organisationen der NSDAP, Aktivitäten in der Sozialfürsorge oder Engagement bei Arbeitseinsätzen. Das Titelthema skizziert die Lebenswelten der deutschen Frauen in dieser Zeit unter verschiedenen Blickwinkeln: im Alltag der „Volksgemeinschaft“, im Krieg, als Täterinnen, als Mitläuferinnen, im Widerstand.

Das Januar-Heft erscheint am 16. Dezember 2021

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Di|a|zin  〈n. 11; Chem.〉 chem. Verbindung mit zwei Stickstoffatomen im Sechsring, z. B. Pyrimidin

Schup|pen|kriech|tier  〈n. 11; Zool.〉 Mitglied einer Ordnung der Reptilien, dessen Körper mit Schuppen od. Schildern bedeckt ist: Squamata; Sy Schuppenechse ... mehr

Erd|al|ter|tum  〈n. 12; unz.〉 = Paläozoikum

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige