Anzeige
Anzeige

Titelthema

Mustafa Kemal – „Vater der Türken“

Atatürk-Porträt, um 1925. (Bild: Bridgeman / Pictures from History)

Nach dem Ersten Weltkrieg besiegelte der Friedensvertrag von Sèvres die Auflösung des Osmanischen Reiches. Mustafa Kemal, später Atatürk („Vater der Türken“) genannt, gründete 1923 die türkische Republik. Er brach radikal mit dem alten osmanischen Staats- und Gesellschaftssystem. Bis zu seinem Tod 1938 setzte er seine Vision einer modernen Türkei, bei der er sich stark am Westen orientierte, rigoros um.

Das November-Heft erscheint am 15. Oktober 2020

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

halb|tot  auch:  halb tot  〈Adj.〉 fast tot, zu Tode erschöpft, unfähig, sich zu bewegen ... mehr

Kup|fer|ste|cher  〈m. 3〉 1 〈Mal.〉 Künstler, der Kupferstiche herstellt 2 〈Zool.〉 Borkenkäfer, der meist gemeinsam mit dem Buchdrucker an den dünnrindigen Teilen von Fichten auftritt: Ips chalcographus ... mehr

Land|schaft  〈f. 20〉 1 geografisches Gebiet mit bestimmter, von der Natur geprägter Eigenart 2 freies Land, Gegend ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige