Titelthema Universalgenie Leonardo da Vinci - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Titelthema

Universalgenie Leonardo da Vinci

3566030_Self-portrait_of_Leonardo_da_Vinci;_celebrated_drawing_by_the_Master._Biblioteca_Reale,_Turin_by_Vinci,_Leonardo_da_(1452-1519);_Biblioteca_Reale,_Turin,_Piedmont,_Italy;_(add.info.:_Note:_Fac-Simile_preserved_in_the_Biblioteca_della_Stamperia_d\'
Selbstporträt, Rötelzeichnung. (Bild: Bridgeman / Alinari Archives, Florenz / Biblioteca Reale, Turin)

Der italienische Maler, Bildhauer, Architekt, Kunsttheoretiker, Naturforscher und Ingenieur Leonardo da Vinci (1452–1519) zählt zu den berühmtesten Universalgelehrten. Anlässlich seines 500. Todestags zeichnet DAMALS sein Leben nach – von der Ausbildung in der Werkstatt des Bildhauers und Malers Andrea del Verrocchio über die Zeit in Diensten des Mailänder Herzogs Ludovico Sforza bis hin zu seinen langen Wanderjahren. Leonardo vollendete nur relativ wenige Werke, sein Einfluss auf Kunst und Wissenschaft ist jedoch kaum zu überschätzen.

Das März-Heft erscheint am 21. Februar 2019

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Bio|po|ly|mer  〈n. 11〉 makromolekularer Stoff, der am Aufbau der belebten Natur beteiligt ist, z. B. Protein

Be|dro|hung  〈f. 20〉 Drohung, Ankündigung von Unheil od. Gewalt ● tätliche ~ 〈Rechtsw.〉 Ankündigung von ungesetzl. Gewaltanwendung ... mehr

Au|gen|schein  〈m.; –s; unz.〉 1 äußerer Anschein 2 〈a. Rechtsw.〉 Prüfung durch (eigene) Besichtigung ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige