bild der wissenschaft 01-18 - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Nachrichtenquellen

bild der wissenschaft 01-18

Zu den Nachrichten aus der „bild der wissenschaft“-Ausgabe 1/2018, finden Sie hier die Quellen und weiterführende Informationen.

Nachrichten

Leben+Umwelt:

– Vielversprechende Krebsmedikamente können bei manchen Menschen Menschen Autoimmunerkrankungen wie Diabetes Typ I auslösen. Die Fachzeitschrift „Science“ berichtete.

– Zwei neue Studien, die in der Zeitschrift „Science“ veröffentlich worden sind, könnten dabei helfen, Cholera-Epidemien in Zukunft zu verhindern.

– Wissenschaftler des Max-Plank-Instituts für Molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden haben herausgefunden, wie die menschlichen Hirnwindungen entstehen. Sie veröffentlichten ihre Ergebnisse in der Zeitschrift „Science“ .

Anzeige

– Kombinierte Therapien mit Antibiotika und Statinen können resistenten Keimen den Kampf ansagen. Das geht aus einer in der Fachzeitschrift „Cell“ vorgestellten Studie hervor.
Erde+Weltall:

– Über die Abbremsung interstellarer Raumsonden mit Magnetsegeln hat Claudius Gros nachgedacht. Er hat seine Studie im Journal of Physics Communication veröffentlicht.

– Die Analyse des Weltraumfiebers von Astronauten stammt von Hanns-Christian Gunga und seinen Kollegen. Veröffentlicht haben sie ihre Arbeit in den Scientific Reports .

– Der Weltrisikobericht 2017 listet die von Naturkatastrophen am stärksten gefährdeten Nationen auf und gibt Handlungsperspektiven für zukünftige Projekte.

 

Kultur+Gesellschaft:

In einem mykenischen Kriegergrab bei Pylos entdeckten Forscher über 3000 Beigaben. Darunter ein 3,6 Zentimeter großer, jüngst restaurierter Schmuckstein, der die bislang unbekannte, hohe Kunstfertigkeit der Steinschneider vor 3500 Jahre bezeugt. Archäologen von der University of Cincinnati besprechen den Fund auf der Website ihrer Universität .

– Eine Forschergruppe unter der Leitung von Kunihiro Morishima arbeitete an der Cheops-Pyramide und entdeckte mithilfe der Teilchen-Physik einen Hohlraum in dem 4500 Jahre alten Grabbau. Die Wissenschaftler veröffentlichten ihre Arbeit im Fachmagazin „Nature“ . Wir berichteten auch auf wissenschaft.de .

– Über die genetische Herkunft der toten Bronzezeit-Krieger aus dem Tollense-Tal forschte der Mainzer Genetiker Christian Sell. Seine Ergebnisse veröffentlichte er in seiner Dissertationsschrift .

– Die Angst vor Spinnen und Schlangen ist angeboren – das konnten Forscher vom Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig durch Versuche mit Kleinkindern darlegen. Ihre Arbeiten veröffentlichten sie in Frontiers in Psychology . Wir berichteten auch auf wissenschaft.de .

 

Technik+Kommunikation:

– Wie Schnellkäfer ohne Beine springen inspirierte Ingenieure der University of Illinois. Ihre Ergebnisse stellten sie in der Fachzeitschrift „Nature“ vor.

– Infos und Kontaktadressen zum Konzept des Wärmespeichers für Elektrofahrzeuge gibt es beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) .

– Mehr Infos zum Navi für den Operationstisch und einen Link zum Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung findet man bei „Forschung kompakt“ der Fraunhofer-Gesellschaft .

– Der Beitrag zur Präzisionsarbeit geht zurück auf Informationen der offiziellen Homepage des Giant Magellan Telescope .

© wissenschaft.de
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

♦ Elek|tro|nen|schleu|der  〈f. 21〉 = Betatron

♦ Die Buchstabenfolge elek|tr… kann in Fremdwörtern auch elekt|r… getrennt werden.

Streich|quar|tett  〈n. 11; Mus.〉 1 Musikstück für vier Streichinstrumente (2 Geigen, Bratsche u. Cello) 2 die Spieler dieser Instrumente ... mehr

Ko|balt  〈n. 11; unz.; chem. Zeichen: Co〉 graues, glänzendes, magnet. Metall, Ordnungszahl 27, in Legierungen u. als Katalysator verwendet; oV 〈fachsprachl.〉 Cobalt ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige