September-Ausgabe 2018 Energie fürs Leben - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

September-Ausgabe 2018

Energie fürs Leben

Strom und Wärme kosten uns und die Natur ein Vermögen. Dabei haben wir die Technik, die uns unabhängig von fossiler Energie machen kann und dabei noch Geld sparen lässt.

Energie fürs Leben
Text: Carl-A. Fechner
Strom und Wärme kosten uns und die Natur ein Vermögen. Dabei haben wir bereits heute die Technik, die uns völlig unabhängig von Kohle, Öl und Erdgas machen kann – wenn wir es nur wollen. Wie die Wende von der zentralen Versorgung zur Energie-Autarkie gelingt.
Aktiv fürs Klima mit Passivhäusern
Text: Markus Wanzeck / Fotos: Christoph Püschner
In Heidelberg entsteht ein Stadtteil der Zukunft, größer als die Altstadt. Dank Passivhaus-Bauweise und Holzheizkraftwerk wird die „Bahnstadt“ zur Null-Emissions-Siedlung für fast 7000 Menschen.
Ninjas der Sümpfe
Text und Foto: David Higgs
Beim Onçafari-Projekt im brasilianischen Pantanal, einem der größten Feuchtgebiete der Welt, wird eine Kombination aus Tourismus und Forschung erprobt, um die flüchtigste und am wenigsten verstandene Großkatze der Welt zu retten: den Jaguar.
Das Glück der Nische
Text: Jens Eber
Schafe sind toll: flauschig, irgendwie niedlich, ein positiv besetztes Symbol für eine kleingliedrige, naturnahe Landwirtschaft. Als Geschäftsmodell eignen sie sich nur bedingt – es sei denn, der Schäfer sucht sich seine Nische.
Der Rhythmus unserer Natur
Von Maike Brzoska
Die innere Uhr ist der Taktgeber jedes Lebewesens auf diesem Planeten. Forscher enträtseln zunehmend, wie dieses erstaunliche Uhrwerk unseren Körper steuert.
Das 30. Gebot
Text: Markus Wanzeck / Fotos: Sudharak Olwe und Helena Schätzle
In der Thar-Wüste, im Nordwesten Indiens, lebt seit Jahrhunderten das Volk der Bishnoi. Ihre Religion wurzelt in der Liebe zur Natur. Um Bäume und Tiere zu schützen, setzen sie viel aufs Spiel – manchmal ihr Leben. Letzter Teil der natur-Serie „Umweltmacht Indien“.
Orkan in Zeitlupe
Text: Jens Eber
Binnen weniger Jahre hat ein winziger Pilz die Gemeine Esche in Europa an den Rand des Aussterbens gebracht. Förster beklagen aber nicht nur das schleichende Verschwinden einer Baumart – sie müssen in ihren Wäldern mit weiteren aggressiven Organismen rechnen.
Was der Städter nicht kennt
Text: Anja Martin / Fotos: Florian Schuh
Der etwas andere Stellplatzführer „Landvergnügen“ weist den Weg zu Hunderten von Höfen, auf denen man mit dem Campingbus einen Tag lang gratis stehen darf. Das bringt einen mitten hinein ins authentische Landleben, das naturgemäß nicht immer vergnüglich ist.

Vom Wecken und Dörren
Text: Renate Hess und Heiko Schwölbel
Seit Urzeiten konservieren Menschen Lebensmittel. Unsere Vorfahren sorgten damit für die Wintermonate vor, wenn es nichts zu ernten gab. Heute steht beim Wecken, Räuchern und Einlegen die Freude am Selbermachen im Vordergrund – und der besondere Geschmack.
Neue Reben pflanzt das Land
Text: Georg Etscheit
Im konventionellen, aber auch im ökologischen Weinbau, geht es nicht ohne Pflanzenschutz. Pilzresistente Neuzüchtungen, sogenannte PIWIs, könnten ein Ausweg sein. Doch weiße und rote Sorten wie Solaris, Souvignier Gris oder Pinotin sind noch kaum bekannt.

 

Weitere Themen in der September-Ausgabe:

Hammer des Monats: Online-Handel für die Tonne

natur macht Geschichte: Die Sturmgöttin

Anzeige

Beobachtungstipp: Zwischen Mist und Dolce Vita: die Scheinbienen-Keilfleckschwebfliege

Briefe an natur: Weltacker, nachhaltiger Gummi, Flussperlmuscheln ausgesetzt, energetische Sanierung, Schutz für die Antarktis, Arzneipflanze des Jahres

Fundstücke: Gepard sucht Revier, grüne Fassaden, wachsender Nationalpark, illegale Finkenjagd, Milben im Schnecken-Shuttle, akustische Käferwarnung, Jahr der Zecke,

 

Unsere Ausgabe finden Sie bis zum 20. September 2018 im Bahnhofs- und Flughafen-Zeitschriftenhandel. In welchen Geschäften Sie natur erhalten, können Sie hier abfragen. Oder Sie ordern das Heft einfach auf unserem Bestellportal im Internet oder bei der Online-Einzelheftbestellung.

 

 

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Auf|bruch  〈m. 1u〉 I 〈unz.〉 1 das Aufbrechen 2 das Weggehen, Abmarsch, Abreise ... mehr

♦ Päd|a|go|gik  〈f.; –; unz.〉 Wissenschaft von Erziehung u. Bildung; Sy Erziehungswissenschaft ... mehr

es|sig|sau|er  〈Adj.; Chem.〉 chem. gebundene Essigsäure enthaltend, daraus entstanden ● essigsaure Tonerde in verdünnter Form als schwach desinfizierendes, zusammenziehendes Mittel angewendetes, basisches Aluminiumazetat: Liquor aluminii subacetii ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige