Juli-Ausgabe 2015 Essen gut, alles gut - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Juli-Ausgabe 2015

Essen gut, alles gut

Fleisch oder Gemüse, das ist die Frage. Die Antwort ist politisches Statement, Gewissensentscheidung und Statussymbol. Was ist dran am Vegetarismus-Trend?

14-15.jpg
Weißes Rosshaar im Mistral
Text: Gudrun Mangold
Robust, rau und urwüchsig – die alte Rasse der Camargue-Pferde ist an das harsche Klima im Rhone-Delta so gut angepasst, dass sie diese Landschaft braucht, um zu bleiben, was sie ist.
Von wandernden Bäumen und trotzigen Blumen
Text: Peter Laufmann
Die grüne Decke unseres Planeten ist alles andere als statisch. Sie bewegt sich im Rhythmus der Erdgeschichte. Ihre Gesetze und Muster zu entschlüsseln, war eine große Leistung der Biologie. Pflanzen und ihre Vorlieben zu kennen, hilft bei der Artenwahl im Vorgarten genauso wie bei der Suche nach Antworten auf den Klimawandel.
32-33.jpg
Sag mir, was du isst …
Text: Edith Luschmann
Fleisch oder Gemüse, das ist hier die Frage. Die Antwort ist politisches Statement, Statussymbol und Gewissensentscheidung. Doch trotz seines zunehmend schlechten Rufes isst die Mehrheit der Deutschen nach wie vor Tierisches, und davon weit mehr als gesund wäre. Ist der Trend zum Vegetarismus nur Fassade?
38-39.jpg
Das neue Vleisch
Text: Jan Berndorff
Zugegeben, der vegane Truthahn im Tiefkühlfach mag befremdlich anmuten. Doch beim Thema Fleischersatz gilt: Es gibt nichts, was es nicht gibt. Soja-Würstchen, Lupinen-Schnitzel oder Aufschnitt aus Eiklar erobern Labore und Supermärkte und erleichtern das Leben für Vegetarier und solche, die es werden wollen.
42-43.jpg
Wir ohne Tier?
Text: Birthe Dobertin
Mehr als 60 Kilogramm Fleisch isst jeder Deutsche im Durchschnitt pro Jahr – noch. Die Anzahl der Vegetarier im Land wächst stetig. Aber was wäre, wenn auch der letzte Grillmeister zum überzeugten Grünkernbrater würde? Kann eine Welt ohne Fleisch funktionieren? Und wäre das überhaupt sinnvoll?
50-51.jpg
Der verstummte Frühling
Text: Sam Geall
China und der Journalismus – ein schwieriges Verhältnis. Noch komplizierter wird es, wenn sich der Journalismus um das heikle Thema Umweltverschmutzung dreht. Es ist wohl das Thema, das die Menschen in China derzeit am meisten bewegt. Und eines, bei dem die Zerrissenheit der Staatsführung offen zutage tritt.
58-59.jpg
Ein Spaziergang mit … Olaf Tschimpke
Interview: Sebastian Jutzi / Fotos: Sascha Montag
Der Präsident des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) erklärt, weshalb Naturschutz im Bund kaum eine Rolle spielt und wie er trotzdem mehr davon erreichen will.
66-67-8-15.jpg
Die Welt lernt schwimmen
Text: Tania Greiner
Der Klimawandel lässt den Meeresspiegel steigen. Weltweit werden die Menschen sich darauf einstellen müssen. Vordenker sind die Niederländer. Jahrhundertelang trotzten sie dem Wasser – nun wollen sie es in ihr Land lassen.
74-75-8-15.jpg
Schön und gut. Oder?
Text: Marina Knippel
Natürliche Substanzen, Nachhaltigkeit und ethischer Anspruch – die Frau von heute lässt nicht mehr alles an ihre Haut. Bei der Wirkung allerdings soll es gegenüber konventionellem Make-up und Co keine Kompromisse geben. Ein Dilemma? Was Naturkosmetik ausmacht und wo sie an ihre Grenzen stößt.
94-95-8-15.jpg
Die Steppe wird grün
Text: Edith Luschmann
Ein kleiner Wald, Getreide und Gemüse, wo heute nur spärliches Gras und Kakteen wachsen? Das geht! Ein deutscher Gärtner bringt das Konzept der Permakultur in den Norden Tansanias und will mit dieser nachhaltigen Landschaftsgestaltung der Natur, den Massai und auch umweltbewussten Touristen etwas Gutes tun.

Weitere Themen in der Juli-Ausgabe:

Hammer des Monats: Ungarn schützt ungern Natur

natur macht Geschichte: Gin and Tonic – Weltreich im Glas

Beobachtungstipp: Johanniskraut

Briefe aus Deutschland: KFataler Exoten-Boom, Besser ohne Formel 1, Keine Gelder für neue AKWs! etc.

Anzeige

Fundstücke: Biodiversität statt Chemie, Ozean war sauer, Asiatische Buschmücke im Anflug etc.

Cover_-klein-8-15.jpgUnsere Ausgabe finden Sie bis zum 16. Juli 2015 im Bahnhofs- und Flughafen-Zeitschriftenhandel sowie am einfachsten und besten auf unserem Bestellportal im Internet oder bei der Online-Einzelheftbestellung.

© natur.de – natur Redaktion
Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2019

Landwirtschaft 4.0
Wie Technik, Tierschutz und Bio-Standards eine Branche verändern

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Ap|noe  〈[–no] f. 19; Med.〉 Atemstillstand [<A…1 ... mehr

Sa|mum  〈a. [–′–] m. 6 od. m. 1; Meteor.〉 heißer, trockener Sandsturm in den Wüsten Vorderasiens u. Nordafrikas [<arab. samum; ... mehr

Kom|mu|ni|ka|ti|ons|tech|nik  〈f. 20; unz.〉 Technik im Bereich der Telekommunikation; Sy Kommunikationstechnologie ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige