November-Ausgabe 2019 Grün ohne Grenzen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

November-Ausgabe 2019

Grün ohne Grenzen

Wie 1400 Kilometer Natur seltene Arten und deutsche Geschichte am Leben erhalten.

Natur ohne Grenzen
Text: Sigrid Krügel
Früher Todesstreifen, heute Lebensader. Fast 1400 Kilometer lang zieht sich das Grüne Band durch Deutschland. Es dient Tieren als Wanderkorridor, Versteck und Brutplatz – und den Koreanern als Vorbild.
Das Braunkehlchen
Text: Jessika Knauer
Als Offenlandschaft ist das Grüne Band idealer Nistplatz für viele Wiesenvögel. In Raum Salzwedel arbeiten Naturschutz und Landwirtschaft zusammen, um gefährdete Arten zu schützen und die Bestände zu sichern.
Der Luchs
Text: Jessika Knauer
Vor gut 20 Jahren wurden im Harz 24 Luchse wieder ausgesiedelt – mit Erfolg. Ihre Zahl ist heute auf 90 Tiere angewachsen, die mittlerweile aus dem Harz hinausdrängen. Teil ihres natürlichen Wanderkorridors ist auch das Grüne Band.
Klimawandel im Zeitraffer
Text: Alex Fraser / Fotos: Hannah McKay
Die Stadt Longyearbyen auf Spitzbergen ist die nördlichste Stadt der Welt. Sie ist auch die, die sich am schnellsten erwärmt. Schon heute spüren die Menschen dort den Klimawandel in ihrem Alltag – auf erschreckende und oft unerwartete Weise.
Verdammte Wildnis
Text: Win Schumacher
Im Selous, Unesco-Weltnaturerbe und eines der größten Reservate Afrikas, wird ein gigantischer Staudamm gebaut. Der Protest von Umweltschützern blieb bislang folgenlos.
Am Berg mit Reinhold Messner
Interview: Markus Wanzeck / Fotos: Alexander Alber
Der Südtiroler Extrembergsteiger hat alle 14 Achttausender der Erde erklommen, glühende und eisige Wüsten durchquert, sogar fünf Jahre im EU-Parlament überlebt. Das womöglich größte Abenteuer steht ihm aber noch bevor.
Frischluft fürs gesunde Kalb
Text: Christian Bernhart / Fotos: Peter Mosimann
Dunkle Ställe, wenig Platz und Milch mit Antibiotika – so sieht das Leben für die meisten Kälber aus. Doch es geht anders. Im lichten Gehege vor dem Stall leben sie auch ohne Medikamente gesund, wie Schweizer Bauern in einem Forschungsprojekt erproben.
Im Land der Rhöner
Text: Rike Uhlenkamp / Fotos: Rainer Kwiotek
Wo Thüringen, Bayern und Hessen aufeinandertreffen, erhebt sich ein Meer sanfter Berge: die Rhön. Einst durch den Eisernen Vorhang getrennt, lädt die Region heute Naturfreunde, Abenteurer und Tierliebhaber gleichermaßen ein. Besuch in einem unterschätzten Mittelgebirge.
Schön und gut…
Text: Andrea Mertes
Naturkosmetik schmückt und pflegt, aber kann sie auch die Welt verbessern? Über Trends und Tücken einer boomenden Branche.
Super heimisch
Text: Johanna Zielinski
Superfoods versprechen, besonders gesund zu sein. Doch Goji-Beeren und Chia-Samen haben ‧einen weiten Weg hinter sich. Besser ist es, exotische Superfrüchte im Supermarkt stehen zu lassen und stattdessen zu den zahlreichen heimische Nährstoffbomben zu greifen.

 

Weitere Themen in der November-Ausgabe:

Hammer des Monats: Schwarzes Schaf im Weißen Haus

Nur mal kurz die Welt retten: durch Palmöl ade!

Anzeige

Beobachtungstipp: Und es rollt und rollt und rollt: das Kali-Salzkraut

Briefe an natur: Verkehrswende jetzt!, Kreuzfahrt-Ranking 2019, Regierung verweigert Klimaschutz, Kunststoff verwerten, Glyphosatverbot ist Augenwischerei

Fundstücke: Fische mögen keine Schiffe, Fremde Schädlinge, Ausgezirpt, Bayern ist Geierland, Nicht nur Schlick ihm Fehmarnbelt, Ähnliche Assammakaken, Spielende Mäuse, Nachhaltigkeitspreis

 

natur-Cover 11/2019Unsere Ausgabe finden Sie bis zum 14. November 2019 im Bahnhofs- und Flughafen-Zeitschriftenhandel. In welchen Geschäften Sie natur erhalten, können Sie hier abfragen. Oder Sie ordern das Heft einfach auf unserem Bestellportal im Internet oder bei der Online-Einzelheftbestellung.

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2019

Landwirtschaft 4.0
Wie Technik, Tierschutz und Bio-Standards eine Branche verändern

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Pha|sen|ge|schwin|dig|keit  〈f. 20; Phys.〉 Geschwindigkeit einer Stelle fester Phase in einer Welle, Ausbreitungsgeschwindigkeit einer (ebenen) Welle

Al|ters|di|a|be|tes  〈m.; –; unz.; Med.〉 Diabetes, der im Alter, bei ungesunder Ernährungslage schon im Jugendalter auftritt

Mas|to|pa|thie  〈f.; –; unz.; Med.〉 Bildung von Knötchen u. Zysten an den Brüsten [<grch. mastos ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige