Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Kriegswende

Blutige Kämpfe um jede Insel

Die Seeschlacht um die Midway-Inseln im Juni 1942 beendete Japans Vormarsch. Doch die imperiale Kriegsmaschinerie stellte sich weiter mit aller Macht gegen die US-Truppen. Nur unter großen Verlusten gelang es, die japanisch besetzten Inseln einzunehmen.

Der Krieg im Pazifik unterschied sich für die USA signifikant von dem in Europa. Dies betraf nicht nur die Anforderungen an Soldaten und Material, die sich aus den komplett anderen geographischen und klimatischen Bedingungen ergaben. Eine Besonderheit stellte auch die Tatsache dar, dass Japan den Krieg zu einem Befreiungskampf der asiatischen Völker gegen die westlich-imperialistischen Unterdrücker zu stilisieren bemüht war. Als das industriell und militärisch am weitesten entwickelte asiatische Land sah sich Japan in führender Rolle bei der Befreiung der durch westliche Kolonialmächte administrierten Länder und wollte eine „Großostasiatische Wohlstandssphäre“ errichten.

Japan gehörte zwar zu den Siegermächten des Ersten Weltkriegs, war aber bei der Washingtoner Flottenkonferenz 1922 im Vergleich zu den USA und Großbritannien deutlich benachteiligt worden, was die zugestandene Flottenstärke anging. Dies bestärkte insbesondere die japanischen Nationalisten in ihrem Glauben, Japan würde vom Westen als ein Land zweiter Klasse behandelt…

Autor: Dr. Sven Matthiessen

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 07/2019

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ket|ten|re|ak|ti|on  〈f. 20〉 1 〈Chem.; Kernphys.〉 chemische od. Kernreaktion, die einmal ausgelöst wird u. ihrerseits weitere Reaktionen derselben Art bewirkt 2 〈fig.〉 Folge von Reaktionen od. Ereignissen, die durch eine Reaktion bzw. ein Ereignis ausgelöst wurden … mehr

Hos|pi|ta|lis|mus  〈m.; –; unz.; Sammelbez. für〉 1 〈Psych.〉 körperl., geistige u. seel. Schäden infolge langdauernden Aufenthalts im Krankenhaus od. (bei Kindern) im Heim 2 〈Med.〉 Infektionen, die Patienten sich in Krankenhäusern od. Pflegeheimen zuziehen … mehr

As|per|si|on  〈f. 20; Med.〉 Besprengung mit Weihwasser [<lat. aspersio … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]