GULAG Die Hölle der Lager - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

GULAG

Die Hölle der Lager

Die Strafkolonien des GULAG sind mit die bekanntesten Elemente des stalinistischen Terrors. Diese Einrichtungen organisierter Zwangsarbeit waren aber entgegen einer verbreiteten Ansicht nicht nur in Sibirien zu finden, es gab sie in der gesamten Sowjetunion.

Die Verbannten wurden vor der Stadt ausgeladen. An einem See. Sie lebten in der Erde. In Erdhütten. Ich bin unter der Erde geboren und dort aufgewachsen. Die Erde riecht seit meiner Kindheit für mich nach zu Hause. Es tropft von der Decke, ein Erdbrocken löst sich, fällt herunter und hüpft auf mich zu. Es ist eine Kröte. Aber ich bin noch klein, ich weiß noch nicht, wovor ich Angst haben muss. Ich schlafe neben zwei Ziegen, auf einer warmen Schicht Ziegenköttel …“ Diese Erinnerungen stammen von Maria Woiteschonok, einer Schriftstellerin, deren Familie 1939 aus dem westlichen Weißrussland nach Sibirien verbannt worden war.

Ihr genaues Geburtsdatum kannte Maria Woiteschonok nicht. Sie vermutete, dass ihre Mutter mit ihr schwanger war, als die Familie in einem Viehwaggon nach Sibirien transportiert wurde. Die Erinnerungen haben Eingang gefunden in die Aufzeichnungen „Secondhand-Zeit“ (2013) von Swetlana Alexijewitsch…


Autorin: Dr. Julia Landau

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 04/2020

Anzeige

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

gym|na|si|al  〈Adj.〉 das Gymnasium betreffend, zu ihm gehörig ● ~e Oberstufe

Schirm  〈m. 1〉 1 Gerät aus einem aufspann– u. zusammenklappbaren Seiden– od. Segeltuchdach mit langem Griff zum Schutz gegen Regen u. Sonne (Regen~, Sonnen~) 2 schirm– od. halbschirmähnlicher Gegenstand zum Schutz gegen zu helles Licht (Augen~, Lampen~, Mützen~) ... mehr

dis|kur|siv  〈Adj.〉 Ggs intuitiv 1 gesprächsweise ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige