Anzeige
Anzeige

Frühe Biographie

Mustafa Kemal und der „kranke Mann am Bosporus“

Der später als Atatürk bekannte Gründer der modernen Türkei erlebte in seiner frühen Biographie mit, wie das Osmanische Reich auseinanderfiel. Im Militär fand Mustafa Kemal Gleichgesinnte, die eine Modernisierung des Staats anstrebten.

Das heutige griechische Thessaloniki hieß im späten 19. Jahrhundert Saloniki und zählte neben Istanbul und Izmir zu den wichtigsten Hafenstädten des Osmanischen Reichs. Die wirtschaftlich prosperierende Stadt, in der Mustafa Kemal (der spätere Atatürk) aufwuchs, hatte zu Beginn der 1890er Jahre bereits knapp 100 000 Einwohner. Juden stellten mit rund 47 Prozent die größte Gruppe, gefolgt von den Muslimen (24 Prozent) und den griechisch-orthodoxen Christen.

Diese drei Bevölkerungsgruppen waren in sich selbst noch äußerst divers untergliedert: Es gab sephardische und aschkenasische Juden; albanische, bosnische und Roma-Muslime sowie zum Islam konvertierte Juden (dönme); die Christen waren in albanische, bulgarische und griechische Fraktionen unterteilt. Hinzu kamen weitere kleinere ethnisch-religiöse Gruppen, wie die Armenier, orthodoxe Serben oder albanische Katholiken – und nicht zu vergessen eine stattliche Zahl von Menschen aus anderen Ländern Europas…


Autor: Prof. Dr. Yavuz Köse

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 11/2020

Anzeige

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Gold|mull  〈m. 1; unz.; Zool.〉 Angehöriger einer Familie der Insektenfresser, von maulwurfartiger Gestalt mit metallisch glänzendem Fell: Chrysochloridae

Farn|kraut  〈n. 12u; Bot.〉 krautiger Farn

Damm  〈m. 1u〉 1 aufgeschütteter, fester Erdkörper als Unterbau von Eisenbahnlinien, Straßen usw. (Bahn~, Erd~, Straßen~), zum Schutz gegen Hochwasser (Deich), gemauert zur Sicherung von Hafenanlagen (Hafen~) usw. 2 〈veraltet; noch in Straßennamen〉 befestigte Fahrstraße (Kurfürsten~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige