Anzeige
Anzeige

Diplomatisches Vorspiel

Neue Bündnisse in Europa

Nach dem Österreichischen Erbfolgekrieg (1740–1748) blieb die Lage in Europa weiter angespannt. Als der preußische König Friedrich II. 1755 ein Bündnis mit Großbritannien einging, löste dies eine „diplomatische Revolution“ aus, die gravierende Folgen haben sollte.

Diese Ereignisse liefern sicher einen großen Stoff für die Historiker. Die Verbindung der Häuser Frankreichs und Österreichs nach 250 Jahren der Feindschaft; England, das das Gleichgewicht Europas in der Hand zu halten glaubte, innerhalb von sechs Monaten erniedrigt, in großer Geschwindigkeit hat Frankreich eine beeindruckende Kriegsmarine aufgebaut, die größte Entschiedenheit verbunden mit der größten möglichen Zurückhaltung: All dies gibt ein beeindruckendes Bild ab.“ Mit diesen Bemerkungen kommentierte der Philosoph und Historiker Voltaire im Juli 1756 ein Ereignis, das sich die Zeitgenossen bis dahin kaum vorstellen konnten: das „renversement des alliances“ („Umkehrung der Allianzen“). Was war geschehen?

Seit 1754 waren die blutigen Zusammenstöße in Nordamerika zwischen französischen und englischen Kolonialmilizen zu einem unerklärten Krieg zwischen den beiden Mächten eskaliert. Zudem war Frankreich dabei, Großbritannien im Kolonialhandel zu überholen. Seit 1755 machte daher die Royal Navy, die britische Marine, regelrecht „Jagd“ auf französische Handels- und Kriegsschiffe im Atlantik.

In dieser Situation stellte sich in London und Versailles die Frage, ob man es zulassen könne, den Konflikt auf Europa übergreifen zu lassen…


Autor: Prof. Dr. Sven Externbrink

Anzeige

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 06/2021

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

USB–Stick  〈m. 6; IT〉 kleines, in den Computer einsteckbares Gerät, das als externer Speicher genutzt wird [<engl. USB, ... mehr

PVAC  〈Chem.; Zeichen für〉 Polyvinylazetat

Ha|dro|nen  auch:  Had|ro|nen  〈Pl.; Phys.〉 alle Elementarteilchen, die der starken Wechselwirkung unterliegen (Mesonen u. Baryonen) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige