Vorschau - wissenschaft.de
Anzeige

Vorschau auf das nächste Heft



Vorschau - bild der wissenschaft

Die Grenzen der Wissenschaft

Mann vor einer Wandtafel voller mathematischer Formeln
(Bild: iStock.com / francescoch)
Forscher suchen nach einer Weltformel, um fundamentale Probleme zu lösen. Doch es gibt prinzipielle Grenzen der Erkenntnis. Gesetzt werden sie nicht nur durch Physik und Kosmologie, sondern auch durch Grundlagenmathematik und Philosophie. Andererseits haben Wissenschaftler immer wieder Grenzen gesprengt, die ihre Kollegen für unüberwindbar und unumstößlich hielten.

Weitere Themen in der Februar-Ausgabe:

Extremwetter
Endet die Trockenheit?
Auch wenn es in den letzten Monaten in vielen Regionen reichlich geregnet oder geschneit hat, sind die Böden in Deutschland immer noch arm an Feuchtigkeit – eine Nachwirkung des Dürre-jahrs 2018. Ob sich die Situation verbessert, entscheidet sich jetzt im Februar.

Serie Neue Materialien
Ein Brocken Luft
Sie sind extrem leicht, widerstehen jedem Feuer, schlucken Schall und Rauch. Und mit fast nur aus Luft bestehenden Werkstoffen lässt sich eine neue Art der Dämmung von Gebäuden verwirklichen. Aerogele haben ein enormes Potenzial für vielerlei Anwendungen. Im nächsten Teil unserer Serie geben wir einen Überblick.

Phytomining
Das Bergwerk in den Wurzeln
Einige Pflanzen nehmen große Mengen an kostbaren Metallen aus dem Boden auf. Die Vegetation soll nun als natürliches Bergwerk für Rohstoffe dienen. Selbst Gold lässt sich auf diese Art gewinnen. Deutsche Forscher machen die grünen Minen besonders ergiebig.

Das nächste Heft erscheint am 21. Januar 2020.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

x  1 〈Math.; in algebraischen Gleichungen Zeichen für〉 unbekannte Größe 2 〈umg.〉 unendlich viele ... mehr

Horn|hai  〈m. 1; Zool.〉 Angehöriger einer Unterordnung der Haiähnlichen mit zwei Rückenflossen, die von großen Stacheln gestützt werden: Heterodontoidei

Gar|ten|blu|me  〈f. 19〉 im Garten gezogene Blume

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige