Anzeige
Anzeige

Forschung

Dänemark und seine Kolonien in Indien

Entlang der Küsten Indiens befanden sich bis ins 19. Jahrhundert hinein Handelsstützpunkte der Dänen. Etliche Bauten dieser Zeit wurden in einer beispielhaften dänisch-indischen Kooperation restauriert.

Indien ist das Land der Tempel und Paläste. Es verwundert kaum, dass das europäische, koloniale Erbe auf dem Subkontinent im offiziellen Tourismusmarketing ein Schattendasein fristet. Eingedenk der langen wie oft auch brutalen europäischen Dominanz ist es den indischen Entscheidungsträgern nicht zu verdenken, dass die materiellen Überreste der einstigen Fremdherrscher nicht zu den vorrangigen Zielen des Denkmalschutzes zählen.

Europäische Friedhöfe mit kunsthistorisch einzigartigen Grabdenkmälern, deren Ursprünge bis in das 17. Jahrhundert zurückreichen, sind zum großen Teil dem Verfall preisgegeben. Steigende Grundstückspreise und Landhunger machen manchem erhaltenswerten historischen Bauwerk den Garaus. Allein einige herausragende europäische Kirchen und Festungen in den Metropolen bilden die Ausnahme…


Autor: Prof. Dr. Martin Krieger

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 09/2021

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Platt|form  〈f. 20〉 1 flacher, erhöhter Platz 2 〈fig.〉 2.1 Ausgangspunkt, Basis ... mehr

Com|pu|ter|tech|nik  〈[–pju–] f.; –; unz.; IT〉 Technikzweig, der die Entwicklung u. Konstruktion von Computern betrifft

Kak|tus  〈m.; –, –te|en; Bot.〉 Pflanze aus der Familie der Kaktusgewächse; Sy Kaktee ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige