Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Die Schlacht von Alesia

Das Aus für die Gallier

Kaum hatte Gaius Julius Caesar 53 v. Chr. Gallien unterworfen, da erhob es sich schon wieder gegen ihn. Unter der Führung des Arvernerfürsten Vercingetorix setzten die Gallier alles daran, ihre Besatzer loszuwerden. Vor den Stadtmauern Alesias kam es zur entscheidenden Feldschlacht.

Im Winter des Jahres 52 v. Chr. brach in dem von Rom unterjochten Gallien ein Aufstand los. Es begann im Land der Karnuten, wo sich – Caesar zufolge – alljährlich die Druiden aller Gallierstämme versammelten, um Streitigkeiten beizulegen. In der Stadt Cenabum, dem heutigen Orléans, richteten die Karnuten ein Massaker unter den dort lebenden Römern an. Das war vermutlich kein spontaner Ausbruch aufgestauten Hasses, sondern eine von langer Hand geplante Kriegserklärung. Die Karnuten hatten nicht die Absicht, sich allein gegen den mächtigen Feind zu stellen. Auf Rom kam etwas zu, mit dem es bisher nicht gerechnet hatte: ein geeintes Gallien, das ihm geschlossen die Stirn bot…


Autor: David Neuhäuser

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 05/2021

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Na|tu|ra|li|en|samm|lung  〈f. 20〉 naturkundliche Sammlung; Sy Naturalienkabinett … mehr

Erd|ap|fel  〈m. 5u〉 1 〈österr., süddt.〉 Kartoffel 2 = Topinambur … mehr

♦ Elek|tro|nik|kon|zern  〈m. 1〉 = Elektrokonzern

♦ Die Buchstabenfolge elek|tr… kann in Fremdwörtern auch elekt|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]