Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Spanien und seine Kolonien um 1800

Das bröckelnde Weltreich

An der Wende zum 19. Jahrhundert begann es in den spanischen Kolonien in Amerika zu gären. Die zunächst noch vagen Vorstellungen von einer Emanzipation vom Mutterland wurden konkreter, als Spanien durch den Aufstieg Napoleons machtpolitisch in die Defensive geriet.

Seit etwa 1700 hatte sich Spanien verstärkt darum bemüht, die Kolonialbindung mit Amerika profitabel zu gestalten. Im Fall Venezuelas hatte dies zu einem beträchtlichen Wirtschaftswachstum geführt. Basierend auf der exportorientierten Plantagenwirtschaft – genauer: auf dem äußerst lukrativen Kakao-Anbau –, wuchs die Bevölkerung in der Hauptstadt rasch. Caracas wurde mit seinen etwa 40 000 Einwohnern Ende des 18. Jahrhunderts zu einer der wichtigsten Städte Hispanoamerikas. Nur Mexiko-Stadt und Lima waren größer.

Die Gesellschaft war von der Bedeutung der Hautfarbe geprägt. Die Familie Bolívar stand innerhalb des schmalen Segments „weißer“ Kreolen zusammen mit anderen verdienten Familien an der Spitze dieser „Kasten‧gesellschaft“. Von dieser mächtigen Minderheit abgesehen, wurde die Sozialstruktur zu Beginn des 19. Jahrhunderts von den Farbigen (pardos) und den armen Weißen (blancos de orilla) dominiert, die zusammen etwa drei Viertel der Bevölkerung ausmachten. Der Rest setzte sich aus den aus Afrika stammenden Sklaven und den Indigenen zusammen. …

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 9/2015.

Dr. Antonio Sáez-Arance

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

♦ Qua|dri|vi|um  〈[–vi–] n.; –s; unz.〉 die vier höheren Wissensgebiete der sieben freien Künste: Arithmetik, Geometrie, Astronomie, Musik; →a. Trivium … mehr

Pflan|zen|geo|gra|fie  〈f. 19; unz.〉 = Geobotanik; oV Pflanzengeographie … mehr

Aye–Aye  〈[aj] n.; – od. –s, – od. –s; Zool.〉 = Fingertier [<frz. <madagass. ajai … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]