Museum Ons’ Lieve Heer op Solder Das Kleinod im Dachgeschoss - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Museum Ons’ Lieve Heer op Solder

Das Kleinod im Dachgeschoss

In der Republik der Niederlande hatten Katholiken lange einen schweren Stand. Sie durften ihren Glauben nicht öffentlich praktizieren. Eine im 17. Jahrhundert auf dem Dachboden eines Kaufmannshauses in Amsterdam errichtete Kirche erinnert an diese Zeit.

Wilhelm von Oranien (1533 –1584), der Held des Aufstands gegen Spanien, legte großen Wert auf Toleranz: In der Republik der Vereinigten Niederlande sei jeder frei zu denken und zu glauben, was er möchte, versprach er. Doch wenn man sich mühsam die engen und steilen Stiegen des schmalen Hauses im Oudezijds Voorburgwaal in Amsterdam hinaufkämpft, kommen einem langsam Zweifel, ob es mit der religiösen Toleranz in diesem neuen Staat wirklich so weit her war. Was hätte den deutschstämmigen katholischen Kaufmann Jan Hartmann (1619–1668) sonst dazu gebracht, ausgerechnet auf dem Dachboden seines Hauses – von außen nicht sichtbar – eine Kirche zu bauen?…

Autor: Dr. Armin Kübler

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 07/2019

 

Anzeige

 

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Zeitpunkte

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Sa|ma|ri|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Sm〉 zu den seltenen Erden gehörendes chem. Element, Ordnungszahl 67 [nach dem Mineral Samarskit, ... mehr

zu|sei|ten  auch:  zu Sei|ten  〈Adv.〉 neben, an der Seite ... mehr

Zwerg|sä|ger  〈m. 3; Zool.〉 nordeuropäische, im männlichen Geschlecht weißschwarze Ente: Mergusalbellus

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige