Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Das Erbe Bolívars

Der entleerte Mythos

„Achtung, Achtung! Das Schwert Bolívars zieht durch Lateinamerika“: So lautet im heutigen Lateinamerika ein Schlachtruf bei linkspopulistischen Kundgebungen. Der „bolivarianische“ Revival-Kurs – der mit der historischen Figur fast nichts gemeinsam hat – feiert nicht nur in Venezuela Konjunktur.

Simón Bolívar, der „Libertador“, galt schon zu Lebzeiten als zentraler Protagonist des Unabhängigkeitskampfes Lateinamerikas gegen die Kolonialherrschaft Spaniens. Seine allmähliche Verwandlung in die wichtigste politische Symbolfigur der Region erklärt sich allerdings durch Umstände, die er selbst nicht mehr beeinflussen konnte.

Verschiedene Legenden halten sich bis heute um den Venezolaner, der als vermeintlicher Inspirator der „bolivarianischen Revolution“ von Hugo Chávez (von 1999 bis zu seinem Tod 2013 Präsident Venezuelas) jüngst sogar zur „neuen-alten“ Ikone der lateinamerikanischen (und Lateinamerika-affinen) Linken geworden ist.

Aber bereits viel früher diente Bolívar schon als multifunktionale Projektionsfläche für allerlei politische Sehnsüchte – von rechten bis zu linken Gruppen und sowohl regional als auch global. Das an sich sehr facettenreiche Bild seines politischen Werks erklärt zweifelsohne einen Teil des Mythos. Dessen historischer Entstehungszusammenhang lässt sich aber unschwer in die Konstruktionsprozesse neuer Nationalstaaten im Lateinamerika des 19. und 20. Jahrhunderts einordnen. …

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 9/2015.

Anzeige

Dr. Antonio Sáez-Arance

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Pan|der|mit  〈m. 1; Min.〉 (in der Türkei in großem Maßstab abgebautes) Boratmineral

Hör|er|zie|hung  〈f. 20; unz.; Mus.〉 Unterricht im musikal.–analytischen Hören (als Teilbereich der musikal. Grundausbildung)

Mie|re  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer artenreichen Gattung der Nelkengewächse: Minuartia

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]