Anzeige
Anzeige

Keltenmuseum Hallein

Die Kelten und das „weiße Gold“

Im Museum in Hallein im Salzburger Land werden Kunst und Kultur der Kelten eindrucksvoll erlebbar. Seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. begründete das große Salzvorkommen auf dem nahen Dürrnberg den Wohlstand für größere Bevölkerungsgruppen.

Das Keltenmuseum in Hallein beherbergt auf 3000 Quadratmetern eine der bedeutendsten Sammlungen von Zeugnissen keltischer Kunst und Geschichte in Europa. Es ist in dem Gebäude der ehemaligen Salinenverwaltung aus dem 17. Jahrhundert untergebracht. Im Erdgeschoss wird unter dem Motto „Zeitsprünge – Ursprünge“ zunächst die Urgeschichte des Landes Salzburg zum Thema; ihm kam seit dem 9. Jahrtausend v. Chr. wegen seiner zentralen Lage und seinem Rohstoffreichtum eine große Bedeutung zu. So befand sich auf dem Mitterberg (bei St. Johann) im 2. Jahrtausend v. Chr. die größte Kupferproduktion im Alpenraum. Bronzezeitliche Depotfunde belegen den kulturellen Reichtum der Region schon zu dieser Zeit: Der Spangenhelm vom Pass Lueg, den man früher für keltisch hielt, entstand schon zwischen 1300 und 1000 v. Chr.

Die mit einem bedeutenden Designpreis ausgezeichnete Ausstellung, die sich immer auch an kleine Besucher wendet, überzeugt durch einen strukturgeschichtlichen Zugriff: Es gibt etwa: Mensch – Umwelt – Siedlung, Glaube – Mythos – Opfer, Macht und Ohnmacht oder Diesseits und Jenseits. Die präzisen Raumtexte erklären hervorragend die komplexen Zusammenhänge. Man lernt, warum es zu Depots in Flüssen oder zu Brandopfern kam, wie sich Bestattungssitten änderten, wie sich soziale Hierarchien in den alten Kulturen ausbildeten und dass es schon früh auch Sklaven gab. Am Ende treffen wir zum ersten Mal auf die Kelten: Bezaubernd ist die Statuette eines Hirschs aus dem 3. Jahrhundert v. Chr., die zugleich auf die hochentwickelte Handwerkskunst wie auf Mythologie und Religion verweist…


Autorin: Dr. Heike Talkenberger

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 05/2021

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Forst|ver|ge|hen  〈n. 14〉 = Forstfrevel

Kris|tall|wa|ren  〈Pl.〉 zum Verkauf stehende Gegenstände aus geschliffenem Kristallglas; Sy Kristall ( ... mehr

Birk|huhn  〈n. 12u; Zool.〉 Raufußhuhn europäischer Moore u. Heiden von der Größe des Haushuhns: Lyrurus tetrix

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige