Die Rothschilds - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Titelbeitrag Weitere Themen

Die Rothschilds

Im Jahr 1766 gründete Meyer Amschel Rothschild in Frankfurt am Main ein Bankhaus. Niederlassungen in London, Paris, Wien und Neapel sorgten bald für eine europaweite Vernetzung. Die Rothschilds finanzierten große Industrievorhaben und nicht zuletzt den Eisenbahnbau. Weniger bekannt ist, daß die Familie Rothschild auch zahlreiche Wohlfahrtseinrichtungen gegründet hat, die zum Teil bis heute bestehen. Die Lithographie zeigt die fünf Söhne Meyer Amschel Rothschilds. (Bildquelle: AKG)

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ba|nau|se  〈m. 17; abwertend〉 Mensch ohne Sinn für Kunst u. Geistiges; →a. Kulturbanause ... mehr

Ta|kel|werk  〈n. 11; unz.; Mar.〉 = Takelage

Dop|pel|schlag  〈m. 1u; Mus.〉 Verzierung eines Tones durch Umspielen mit einem ganzen od. halben Ton darüber u. darunter; Sy Doublé ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige