Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Gabriele D’Annunzio und die Besetzung von Fiume

Die Stadt des Dichters

Am 12. September 1919 besetzten rund 2500 Freischärler unter der Führung des italienischen Dichters Gabriele D’Annunzio Fiume, das heute kroatische Rijeka, an der Adria-Küste. Sie wollten verhindern, dass die Stadt dem neuen Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen zugeschlagen würde. Die Regentschaft des Dichters erwies sich als kurzlebig, aber auch berauschend.

Italiener von Fiume. Hier bin ich.“ Vom Balkon des Gouverneurspalastes aus überblickte der Redner den Platz, schaute auf die zahllosen Menschen herab, die sich vor dem Gebäude versammelt hatten. Schon bei seinem Einzug in die Stadt wenige Stunden zuvor an diesem 12. September 1919 hatten seine Anhänger ihre Banner gehisst, hatten sich Musikkapellen in der Stadt verteilt, um ihn zu begrüßen: Gabriele D’Annunzio, den Dichter, Schriftsteller und politischen Agitator, einen Helden des soeben zu Ende gegangenen Weltkriegs, der das vermeintliche Unrecht der Alliierten wiedergutmachen sollte. Das bedeutete: Er sollte Fiume, die Stadt am nordöstlichen Ufer der Adria, dahin bringen, wohin sie nach Überzeugung der feiernden Menge gehörte: nach Italien. Immerhin waren rund 50 Prozent der Bewohner Italiener.

Auf den Zusammenschluss, davon waren der Redner und seine Anhänger überzeugt, hatten Stadt und Land, hatten Fiume und Italien ein absolutes Recht. Drei Jahre hatte Italien auf Seiten der Alliierten gekämpft, hatte im Ringen mit dem Deutschen Reich, dem Habsburgerreich und deren Verbündeten zahllose Opfer gebracht. Und deshalb, fanden sie, gehöre Fiume zu Italien und nicht zum neugegründeten Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen, wie es die Teilnehmerstaaten an der großen Pariser Friedenskonferenz im Frühjahr 1919 beschlossen hatten…


Autor: Dr. Kersten Knipp

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 05/2021

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

SWIFT–Code  〈[–ko:d] m. 6〉 = BIC [<engl. SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) … mehr

me|di|ka|men|tie|ren  〈V. t.; hat〉 jmdn. ~ mit Medikamenten behandeln

♦ As|tral|geist  〈m. 2; in den altorientalischen Religionen〉 Stern– od. Luftgeist

♦ Die Buchstabenfolge as|tr… kann in Fremdwörtern auch ast|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]