Forschung Ein besseres Leben? - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Forschung

Ein besseres Leben?

Tausende Pfälzer wanderten im 18. und 19. Jahrhundert nach Amerika aus, vor allem aus ökonomischen Gründen. Die Briefe, die sie nach Hause schrieben, sind eine wertvolle Quelle für die Migrationsgeschichte.

Ich habe bis jetzt noch keinen Augenblick bereut, daß ich das alte Vaterland verlassen habe, vielmehr reute es mich schon, daß ich nicht schon vor mehreren Jahren den Plan zur Auswanderung gefaßt und ausgeführt habe. Amerika ist freilich kein Schlaraffenland, in dem Jedem die gebratenen Tauben in den Mund fliegen, … aber Jeder, der etwas Gediegenes weiß, und Jeder, der hier arbeiten will, findet eine gute Existenz.“ Diese Zeilen schrieb 1867 der Pfälzer Lehrer Bernhard Ludwig Roos nach seiner Ankunft in Chicago. Kein Wunder, dass solche Briefe aus Amerika großes Interesse im Familien- und Freundeskreis hervorriefen, trugen sich doch viele mit dem Gedanken, ebenfalls auszu-wandern. Manche dieser Briefe lösten deshalb ganze Kettenwanderungen aus, wobei Menschen aus einer Ortschaft sich oft auch gemeinsam ansiedelten – was die Integration nicht gerade förderte.

Den voll­stän­di­gen Ar­ti­kel fin­den Sie in DA­MALS 01/2013.

Dr. Heike Talkenberger

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Zeitpunkte

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Gen|for|scher  〈m. 3〉 = Genetiker

Schlag|zeu|ger  〈m. 3; Mus.〉 Spieler des Schlagzeugs

Im|puls|tech|nik  〈f. 20; unz.; El.〉 Teilgebiet der Elektrotechnik, das sich mit der Erzeugung u. Anwendung elektrischer Impulse befasst

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige