Anzeige
Anzeige

Forschung

Ein Schweizer Robin Hood?

Der Ein- und Ausbrecherkönig Johann Stoffel wurde durch seine Straftaten sehr populär.

Johann Stoffel war in den 1920er und 1930er Jahren zumindest in der Schweiz weithin bekannt. Der Ein- und Ausbrecherkönig hielt mit seinen „Streichen“ Polizei und Justiz zum Narren, beschäftigte die Medien und wurde Held vieler Legenden. Manchen galt er gar als moderner Robin Hood. Wer war Johann Stoffel?

Der Historiker Jürg Simonett geht dieser Frage nach. 1899 in Vals als uneheliches Kind geboren, wurde Stoffel schon früh „verdingt“, das heißt, er musste in einem fremden Haushalt arbeiten. Mit der Mutter, die mittlerweile geheiratet hatte, zog er 1915 nach Köln, wo er erste Diebstähle beging…


Autorin: Dr. Heike Talkenberger

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 09/2021

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

hoch|not|pein|lich  〈Adj.; MA〉 ~es Gericht = Halsgericht

Des|oxy|ri|bo|nu|kle|in|säu|re  auch:  Des|oxy|ri|bo|nuk|le|in|säu|re  〈f. 19; unz.: Abk.: DNA, DNS; Biochem.; fachsprachl.〉 Hauptbestandteil der Chromosomen, der als Träger der Erbinformation die stoffliche Substanz der Gene bildet; ... mehr

Wie|der|auf|nah|me|ver|fah|ren  〈n. 14; Rechtsw.〉 Zivil– od. Strafverfahren mit dem Zweck, einen Prozess noch einmal durchzuführen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige