Vorarlberg Museum Geschichten aus Vorarlberg - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Vorarlberg Museum

Geschichten aus Vorarlberg

Mit ungewöhnlich konzipierten Ausstellungsteilen und einer luftigen, großzügigen Architektur besticht das empfehlenswerte Museum in Bregenz, das 2013 neu eröffnet wurde.

Das Museum, 1857 vom Museumsverein gegründet, erhielt 1905 ein eigenes Gebäude am Kornmarkt. Doch dies entsprach schließlich nicht mehr den modernen Anforderungen. 2013 konnte das Vorarlberg Museum mit einem spektakulären Neubau wiedereröffnet werden. Die Betonblüten des Künstlers Manfred A. Mayr an der Außenfassade des Hauses wurden aus PET-Flaschenböden gegossen – ein spielerischer Verweis auf die Funktion des Gebäudes als „Gefäß“ für die Sammlungen. Mit 2400 Quadratmetern verfügt der Bau über eine doppelt so große Ausstellungsfläche wie zuvor.

Gleich im Eingangsbereich wird der Ansatz des Museums verkündet: Man will nicht „die Geschichte“ Vorarlbergs präsentieren, sondern „Geschichten“, in denen sich die Museumsbesucher wiederfinden sollen. Drei große Abteilungen kann man anschauen. Im obersten Stock findet sich „buchstäblich vorarlberg“, eine Präsentation von Objekten von A bis Z. Man meint, einen Blick ins Depot zu werfen, denn nicht einzelne Stücke sind ausgestellt, sondern Objektgruppen, für die witzige Titel gefunden wurden. Unter „D“ wie „dahoim“ werden 25 Stühle, Sessel und Hocker präsentiert, unter „himmel“ 20 barocke Heiligenfiguren, unter „kuh“ 57 Tierglocken und -schellen – Symbol für die wichtige Rolle der Viehzucht in Vorarlberg. Am Ende findet sich unter „zahla“ der Münzschatz vom Sonderberg mit seinen Münzen aus der Zeit zwischen 1545 und 1681. Besonders schön sind auch die Musterbücher für den Stoffdruck bzw. die Spitzenproduktion, ein wichtiger Wirtschaftszweig der Region. Der Besucher erfährt zudem stets, wie die Ausstellungsstücke ins Museum kamen. In Schubladen unter den Vitrinen und an Medienstationen sind Informationen zu den Objekten zugänglich…

Autorin: Dr. Heike Talkenberger

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 08/2018.

Anzeige

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Aqua|rell|ma|le|rei  〈f. 18; unz.; Mal.〉 Malerei mit Wasserfarben

Quell|wol|ke  〈f. 19: Meteor.〉 Haufenwolke

Pa|lu|da|ri|um  〈n.; –s, –ri|en; Zool.〉 Anlage zur Haltung von Tieren u. Pflanzen, die im Moor u. im Sumpf leben [zu lat. palus, ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige