Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Portugals Eroberungszüge in Nordafrika

Im Namen Gottes und des Goldes

Seit Anfang des 15. Jahrhunderts wagten sich portugiesische Entdecker entlang der Küste Nord- und Westafrikas immer weiter nach Süden vor. Sie waren auf der Suche nach Edelmetallen und einer neuen Route zu den Gewürzländern Ostasiens.

Anfang des 15. Jahrhunderts waren für Portugal die Voraussetzungen für einen wirtschaftlichen Aufschwung und eine territoriale Expansion ideal. Die Erneuerung des Friedensvertrags von Segovia setzte dem Erbfolgekrieg um den portugiesischen Thron 1411 ein dauerhaftes Ende. König Johann I. (1385 –1433), dem ersten Herrscher aus dem Haus Avis, war es gelungen, sich gegenüber seinen kastilischen Widersachern zu behaupten und damit zugleich die Unabhängigkeit Portugals zu sichern. Nun galt es für Johann I., seine Herrschaft zu stabilisieren und die aufblühende Wirtschaft in seinem Reich weiter zu fördern. Durch den Ausbau der portugiesischen Handels- und Kriegsflotte sowie die Privilegierung auswärtiger Kaufleute hatten Peter I. (1357–1367) und Ferdinand I. (1367–1383) bereits den Grundstein dafür gelegt.

Die Kräfte von Portugals gefährlichsten Konkurrenten im Wettstreit um territoriale Ausdehnung und die Eroberung neuer Märkte waren zu Beginn des 15. Jahrhunderts durch Konflikte unterschiedlicher Natur gebunden. Kastilien war während der von 1406 bis 1416 währenden Doppelregentschaft Katharinas von Lancaster und Ferdinands von Antequera für den noch unmündigen König Johann II. durch innenpolitische Querelen geschwächt. Zwischen England und Frankreich tobte der Hundertjährige Krieg. Auch die italienischen Städte, unter denen insbesondere Genua, Pisa und Venedig eine führende Rolle in der Seefahrt spielten, lagen miteinander im Streit. Darüber hinaus war die Christenheit infolge der Wahl gleich mehrerer Päpste und Gegenpäpste noch immer durch das Abendländische Schisma gespalten, welches das im November 1414 eröffnete Konzil von Konstanz zu überwinden versuchte. …

Den vollständigen Text lesen Sie in DAMALS 3/2015.

Prof. Dr. Kay Peter Jankrift

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Dis|tor|si|on  〈f. 20〉 1 〈Med.〉 Verstauchung 2 〈Opt.〉 Verzerrung, Verzeichnung … mehr

Hept|o|de  auch:  Hep|to|de  〈f. 19; El.〉 Elektronenröhre mit sieben Elektroden … mehr

Zah|nung  〈f. 20〉 1 das Zähnen 2 das Gezahnt–, Gezähntsein … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]