Museum der Kultur der Karpatendeutschen (Bratislava) Insel im slawisch-ungarischen Meer - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Museum der Kultur der Karpatendeutschen (Bratislava)

Insel im slawisch-ungarischen Meer

Vor rund 800 Jahren siedelten die ersten Deutschen in Osteuropa. Das Gebiet der heutigen Slowakei war stets ein vorrangiges, weil nahes Ziel für deutsche Auswanderer. Ein kleines, aber feines Museum in Bratislava erzählt ihre wechselvolle Geschichte.

Wir müssen schon um den Erhalt der deutschen Kultur kämpfen.“ Ondrej Pöss, Gründer und Direktor des Museums der Kultur der Karpatendeutschen, gibt sich keiner Illusion hin. Doch er und seine Landsleute wehren sich gegen die düstere Prognose, in diesen Tagen werde das letzte Kapitel geschrieben. Das blühende Vereinsleben der Deutschstämmigen, die Jugendarbeit und auch die aus seiner Sicht wachsende Bedeutung des von ihm geführten Museums stimmen ihn optimistisch…

Autor: Rudolf Gruber

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 06/2018.

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

film|ge|schicht|lich  〈Adj.〉 die Filmgeschichte betreffend, zu ihr gehörig

Tier|art  〈f. 20; Zool.〉 Art, Ordnungseinheit von Tieren, die in den wesentlichen Merkmalen übereinstimmen u. sich untereinander fortpflanzen können ● eine seltene ~; vom Aussterben bedrohte ~en

Lü|gen|dich|tung  〈f. 20; Lit.〉 volkstüml. Erzählung unmögl. od. stark übertriebener Begebenheiten, z. B. die Geschichte des Barons v. Münchhausen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige