Forschung Kälber, Safran, Weizen, Wein - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Forschung

Kälber, Safran, Weizen, Wein

Der Konsum von Luxusgütern diente dem Tiroler Adel im Spätmittelalter dazu, seinen sozialen Status für alle sichtbar zu untermauern.

Ob teure Autos, Reisen, Häuser, Accessoires: Das Konsumverhalten dient als Mittel, um soziale Unterschiede zu markieren. Beobachtbar ist das heute schon bei Kindern und Jugendlichen. So konnte früher Markenkleidung, können heute bestimmte Smartphones wesentliche Positionierungen im sozialen Leben setzen. Diese Art von Mechanismen und sozialen Ausdrucksformen reicht weit in die vormoderne Zeit zurück.

Schon in archaischen Gesellschaften konnten soziale Unterschiede durch Konsum besonders großer Mengen von Nahrungsmitteln und Kauf besonders teurer Güter signalisiert werden. …

Den voll­stän­di­gen Ar­ti­kel le­sen Sie in DA­MALS 9/2017.

Zur Übersicht: Richard Löwenherz

Anzeige

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Error thrown

Cannot use object of type WP_Query as array