Anzeige
Anzeige

Die Flick-Spendenaffäre

„Kaperung des Staates“

Mit dem „Flick-Skandal“ rückten Anfang der 1980er Jahre die ungebührlich engen Verflechtungen zwischen Politik und Wirtschaft in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. Im konkreten Fall kam ein System illegaler Millionenspenden für die Parteien ans Tageslicht.

Dann kann man sie nicht mehr hängen“ – mit dieser Schlagzeile läutete ein „Spiegel“-Artikel im Dezember 1981 einen der größten und folgenreichsten Polit-Skandale in der Geschichte der Bundesrepublik ein. Die Rede ist vom Flick-Skandal, dessen Beginn nun genau 40 Jahre zurückliegt. Seine Folgen prägen die politische Kultur bis heute.

Enthüllungen in der Presse und Anhörungen vor dem 1983 eingesetzten Untersuchungsausschuss des Bundestages boten tiefe Einblicke in den Maschinenraum der Bonner Republik. Die staunende Öffentlichkeit erfuhr, wie sich Lobbyisten aus der Industrie Zugang zu Spitzenpolitikern und Ministerien verschafften…


 
Autor: Prof. Dr. Jens Ivo Engels
 
Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 12/2021
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

♦ Elek|tro|ra|sie|rer  〈m. 3〉 elektr. Rasierapparat

♦ Die Buchstabenfolge elek|tr… kann in Fremdwörtern auch elekt|r… getrennt werden.

Blut|er|guss  〈m. 1u〉 Blutung innerhalb des Körpergewebes; Sy Hämatom ... mehr

Wei|de  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Weidengewächse (Salicaceae), eine Holzpflanze mit zweihäusigen, in Kätzchen zusammenstehenden Blüten: Salix (Korb~, Sal~, Trauer~); Sy Weidenbaum ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige