Köpenickiaden - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Titelbeitrag Weitere Themen

Köpenickiaden

Der „Hauptmann von Köpenick“ ist untrennbar mit Berlin verbunden, doch seine Geschichte endet nicht in der deutschen Hauptstadt. Seine letzten Lebensjahre verbrachte Wilhelm Voigt in Luxemburg, wo er auch begraben ist.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ana|ly|sa|tor  〈m. 23〉 1 jmd., der in einer psychotherapeut. Behandlung jmdn. analysiert 2 〈Phys.〉 2.1 Vorrichtung zum Zerlegen einer unregelmäßigen Schwingung in ihre regelmäßigen, d. h. sinusförmigen Grundschwingungen ... mehr

Feu|er|brand  〈m. 1u; unz.; Bot.〉 bes. an Obstbäumen auftretende, sehr ansteckende Pflanzenkrankheit, bei der die Pflanzen in kürzester Zeit verdorren: Erwinia amylovora

Hard|core  〈[hadk:(r)] m. 6〉 1 〈Phys.〉 der harte, innere Kern von Elementarteilchen 2 〈in Zus.; umg.; meist scherzh.〉 jmd., der eine Sache fanatisch betreibt od. einer politischen od. religiösen Idee fanatisch anhängt, z. B. ~kommunist ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige