Anzeige
Anzeige

Titelbeitrag Weitere Themen

Maria Stuart Königin von Schottland

Für ihre meist katholischen Anhänger war sie eine Märtyrerin, für ihre protestantischen Gegner eine Hure und Mörderin. Friedrich Schiller lieferte sie den Stoff für sein bekanntes Drama: Maria Stuart, die zuerst auf dem französischen und dann auf dem schottischen Königsthron zu einem Spielball der Mächte wurde, ihr trauriges Schicksal aber auch durch eigene Unzulänglichkeiten und Ungeschicklichkeiten mit verschuldet hat. Heute ruht die umstrittene Königin in der Westminster Abbey – nicht weit von ihrer großen Rivalin Elisabeth I. von England. (Bildquelle: AKG)

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

r|men  〈V. t.; hat〉 1 leermachen 2 verlassen, ausziehen aus (Wohnung, Zimmer) ... mehr

höchst|rich|ter|lich  〈Adj.; Rechtsw.〉 ~e Entscheidung E., die von dem höchsten Gericht getroffen wurde

Bo|so|nen  〈Pl.; Phys.; Sammelbez. für〉 Teilchen mit ganzzahligem Spin, z. B. die Elementarteilchen Photonen, Mesonen, aber auch alle Atomkerne mit gerader Nukleonenzahl [nach dem ind. Physiker S. N. Bose, ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige