Anzeige
Anzeige

Hotel Silber

Ort des Schreckens mit klingendem Namen

Ende 2018 öffnete nach zehn Jahren Planungs- und Umbauzeit das „Hotel Silber“ seine Pforten. Der unter Federführung des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg konzipierte Geschichts- und Lernort erinnert an die dunkelsten Zeiten polizeilicher Arbeit.

Wie mag es sich für den zehnjährigen Franz angefühlt haben, als er am 13. November 1939 für mehrere Stunden in der Pförtnerloge des „Hotel Silber“ ausharren musste und schließlich sogar dort vergessen wurde? Seine Eltern waren an diesem Tag in die Stuttgarter Gestapo-Zentrale gebracht worden, die in dem Gebäude ihren Sitz hatte. Die Familie war verhaftet worden, weil der Onkel des Jungen, Georg Elser, wenige Tage zuvor einen Attentatsversuch auf Adolf Hitler unternommen hatte. 80 Jahre später berichtet Franz Hirth mittels einer Videoinstallation an gleicher Stelle von seinem traumatischen Erlebnis.

Es sind Einblicke wie dieser, welche die „Ausstellung zu Polizei, Gestapo und Verfolgung“ mit Leben füllen…


Autor: Carsten Felker

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 06/2021

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

♦ Zy|klo|ge|ne|se  〈f. 19〉 Entstehung einer Zyklone

♦ Die Buchstabenfolge zy|kl… kann in Fremdwörtern auch zyk|l… getrennt werden.

Phy|sio|gra|fie  〈f. 19〉 Naturbeschreibung; oV Physiographie ... mehr

ad|sor|bier|bar  〈Adj.; Chem.〉 zur Adsorption fähig [→ adsorbieren ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige