Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Die Skagerrak-Schlacht

Patt in der Nordsee

Durch einen Zufall stießen am 31. Mai 1916 die deutsche Hochseeflotte und die britische „Grand Fleet“ vor der Westküste Dänemarks aufeinander. Trotz höherer Verluste auf britischer Seite änderte der Ausgang dieser Seeschlacht, der größten der Geschichte, nichts an der für das Deutsche Reich misslichen Lage: Die Hochseeflotte blieb als strategisches Machtinstrument unwirksam.

Bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs im August 1914 hatte die deutsche Marineführung damit gerechnet, dass die britische Royal Navy vor der deutschen Küste auftauchen würde, um die Schlachtschiffe der Hochseeflotte in ihrem Stützpunkt Wilhelmshaven zu blockieren. Durch den Einsatz von Torpedos und Minen wollte man, so das deutsche Szenario, die britische Flotte schwächen und dann in einer großen Seeschlacht die Entscheidung suchen. Doch Admiral Sir John Rushworth Jellicoe, der Oberbefehlshaber der britischen Grand Fleet, war ein vorsichtiger Mann. Er zog es vor, seine Schiffe vorerst an ihrem Liegeplatz in Scapa Flow an der Nordspitze Schottlands zu belassen. Fast zwei Jahre lang belauerten sich Deutsche und Briten aus der Ferne, ohne dass es in der Nordsee zu entscheidenden Gefechten kam.

Im Januar 1916 wurde Vizeadmiral Reinhard Scheer zum Oberbefehlshaber der Hochseeflotte ernannt und im April zum Admiral befördert. Im Gegensatz zu seinem zögerlichen Vorgänger Admiral Hugo von Pohl wollte Scheer das strategische Patt in der Nordsee aufbrechen und in die Offensive gehen, statt untätig im Hafen zu liegen und auf den Gegner zu warten. Tatsächlich gab Kaiser Wilhelm II. als Oberbefehlshaber der Kaiserlichen Marine einige Wochen später die Erlaubnis zu einem Flottenunternehmen. Ein geplanter Angriff auf die britische Küste wurde wegen schlechten Wetters abgesagt, dafür sollte ein Vorstoß in die Nordsee unternommen werden…

Den vollständigen Text lesen Sie in DAMALS 4/2016.

Dr. Jann M. Witt

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

März|flie|ge  〈f. 19; Zool.〉 schwarzbehaarte Haarmücke, die im Vorfrühling häufig auftritt: Bibio marci

Re|sorp|ti|on  〈f. 20〉 1 〈Vet.〉 das Resorbieren (1), Verwerfen 2 〈Biol.〉 Aufsaugung, Aufnahme (eines gelösten Stoffes) … mehr

Kunst|ge|werb|ler  〈m. 3〉 jmd., der im Kunstgewerbe tätig ist

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]