Es geschah vor 40 Jahren: Olympia-Boykott von Moskau Politik und Spiele - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Es geschah vor 40 Jahren: Olympia-Boykott von Moskau

Politik und Spiele

Als am 19. Juli 1980 die Olympischen Spiele in Moskau mit einer spektakulären Feier eröffnet wurden, fehlten die Sportlerinnen und Sportler aus über 40 Staaten. Diese folgten einem Boykott-Aufruf der USA, nachdem sowjetische Truppen Ende 1979 in Afghanistan einmarschiert waren. Politisch und sportlich erwies sich der Boykott als Flop.

Wir sind nur Marionetten eines Systems, auf das wir keinen Einfluss haben“, formulierte einmal der finnische Skirennläufer Kalle Pallander, Weltmeister im Slalom. Kaum ein Ereignis hat dies deutlicher gemacht als die Olympischen Spiele von Moskau vor 40 Jahren, die zum Gegenstand weltpolitischer Auseinandersetzungen wurden.

Allerdings war es nicht der erste Boykott Olympischer Spiele. Wenig beachtet von der internationalen Öffentlichkeit, waren die Schweiz, die Niederlande und Spanien den Spielen von 1956 in Melbourne ferngeblieben, um gegen die Niederschlagung des Volksaufstands in Ungarn zu demonstrieren; eine Maßnahme, die auf Unverständnis auch in der westlichen Welt stieß. Und 1976 boykottierten 16 afrikanische Staaten die Olympischen Spiele von Montreal, weil Neuseeland daran teilnahm – das zuvor gegen den damals international geächteten Apartheid-Staat Südafrika Rugby gespielt hatte.

Die Auseinandersetzungen um die Spiele des Jahres 1980 erreichten dagegen eine ganz andere Dimension. Auslöser war der sowjetische Einmarsch in Afghanistan vom 25. Dezember 1979: Die Westmächte sowie die islamische Welt – bis zu diesem Zeitpunkt zum Teil mit dem von der Sowjetunion dominierten Ostblock verbündet – reagierten „empört“, ohne jedoch die Führung der UdSSR damit zu beeindrucken. Im Hintergrund flammte der Ost-West-Konflikt nach einer gewissen Entspannung in den 1970er Jahren erneut auf, bevor er durch den allgemeinen politischen Umbruch in Osteuropa sowie den Kollaps der Sowjetunion ein Ende fand…


Autor: Klemens Ludwig

Anzeige

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 07/2020

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

li|tho|gra|phie|ren  〈V. t.; hat〉 = lithografieren

Im|promp|tu  〈[prty] n. 15〉 1 französ. Stegreifgedicht 2 〈Mus.〉 nach einem Einfall frei gestaltetes, der Improvisation ähnl. Musikstück, bes. für Klavier ... mehr

Che|mo|re|zep|tor  〈[çe–] m. 23〉 Sinneszelle, die auf chem. Reize anspricht

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige