Anzeige
Anzeige

Es geschah vor 70 Jahren: Verhaftung hoher kommunistischer Funktionäre

Schauprozess in Prag

Am 23./24. November 1951 wurden in Prag führende kommunistische Politiker verhaftet, darunter der stellvertretende Ministerpräsident Rudolf Slánský. Geschah dies auf Anordnung Moskaus? Es steckte mehr dahinter: Eine entscheidende Rolle spielten der Nationalitätenkonflikt in der Tschechoslowakei – und Antisemitismus.

Als am 28. Oktober 1918 die Tschechoslowakische Republik proklamiert wurde, erhob sich aus den Trümmern der k. u. k.-Monarchie ein neuer Vielvölkerstaat. Nach den Tschechen und noch vor den Slowaken bildeten Deutsche die zweitgrößte der im Zensus von 1921 erfassten „Nationalitäten“. Weitere Minderheiten waren Ungarn, Ruthenen und Juden. Die Vielfalt war nicht nach jedermanns Geschmack: In Teilen der tschechischen Bevölkerung grassierte „Germanophobie“. Nur vor diesem Hintergrund – in Verbindung mit der neuen stalinistischen Säuberungshysterie nach 1945 – ist das Schicksal zu verstehen, das den treuen Kommunisten Slánský und 13 weitere Angeklagte erwartete, die im November 1951 verhaftet und ein Jahr später spektakulär abgeurteilt wurden.

Die Kommunistische Partei der Tschechoslowakei (Komunistická strana Cˇeskoslovenska; KSCˇ) hatte traditionell eigentlich den Minderheiten die Chance geboten, ihre nationale Identität hinter sich zu lassen. Die Vereinigung im Klassenkampf bedeutete zwar nicht, dass Konflikte entlang ethnischer und vor allem sprachlicher Linien ausblieben – häufig wurde darüber gerungen, ob Deutsch oder Tschechisch parteiintern den Vorzug genießen sollte –, aber die Wahlergebnisse der Partei waren stark, besonders dort, wo Minderheiten große Bevölkerungsanteile stellten.

Die 1930er und 1940er Jahre veränderten alles…


Autor: Felix Melching

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 11/2021

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

En|do|kard  〈n. 11; Anat.〉 Herzinnenhaut [<grch. endon ... mehr

Bau|aus|schuss  〈m. 1u〉 Ausschuss, der für Planung u. Bau von (öffentlichen) Gebäuden zuständig ist

An|or|thit  〈m. 1; Min.〉 ein Mineral, Kalkfeldspat [<grch. an ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige