Thailand Anfang des 20. Jahrhunderts Siams Kampf um die Moderne - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Thailand Anfang des 20. Jahrhunderts

Siams Kampf um die Moderne

Anfang des 20. Jahrhunderts herrschte in Siam, später Thailand, der König noch als absoluter Monarch. In Europa studierende junge Siamesen brachten allerdings den Wunsch nach mehr Mitsprache ins Land, auch viele Offiziere wollten die Macht der Krone beschneiden. 1932 kam es zum Putsch.

Im 19. Jahrhundert wurden die Königreiche Südostasiens eines nach dem anderen von Europäern kolonisiert. Siam, das später einmal Thailand heißen sollte, war bald das einzige freie Land der Region. In Bangkok sorgte diese Entwicklung nicht notwendigerweise für Beunruhigung. Dass die Briten den Erzfeind Birma bezwungen hatten, wurde dort sogar mit einer gewissen Genugtuung quittiert. Groß war die Sorge allerdings unter den siamesischen Prinzen, die sich in Europa westliches Wissen aneigneten. Sie lernten Englisch und Französisch, studierten Jura oder Ingenieurwissenschaften – und sie entwickelten auch eine tiefe Vertrautheit mit europäischen Idealen.

Die Prinzen beobachteten den Kampf birmesischer Diplomaten, die versuchten, die Kolonisation ihrer Heimat zu verhindern. Und sie kamen zu dem Schluss, dass Siam sich radikal verändern müsse. Ein Parlament sollte her, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Gleichheit vor dem Gesetz. Die Petition, die sie an den König schrieben, war lang. Sollten ihre Forderungen ungehört bleiben, so meinten die Prinzen, seien Siams Tage als freies Land gezählt…


Autor: David Neuhäuser

Den vollständigen Artikel lesen Sie in DAMALS 12/2019

Anzeige

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Kul|tur|fol|ger  〈m. 3; Biol.〉 Tier od. Pflanze, das bzw. die durch die Veränderung der Landschaft durch den Menschen geeignete Lebensbedingungen erhält u. daher in der Nähe menschl. Ansiedlungen auftritt, z. B. Ackerunkraut, Hausmaus; Ggs Kulturflüchter ... mehr

Pla|ce|bo  〈n. 15; Med.; Psych.〉 unwirksames Scheinmedikament (für Versuche) [lat., ”ich werde gefallen“]

Blue|note  〈[blunt]〉 auch:  Blue Note  〈f.; (–) –, (–) –s; Mus.〉 beim Blues der um einen Halbton erniedrigte 3. bzw. 7. Ton der Durtonleiter ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige